Bachelor 2014 Gewinnerin

- (13. März 2014) Finale! Der Bachelor 2014 hat sich entschieden: Wer hat gewonnen? Angelina oder Katja? (Bachelor 2015 - wer hat gewonnen? erfahrt ihr hier) Wir haben uns auch die letzte Folge von "Der Bachelor" für euch angesehen. Ein Duell der Extraklasse, zwei gleichwertige Gegenerinnen kämpften um den Titel, schreckten auch vor Fouls nicht zurück. Als Unparteiischer machte Christian Tews eine etwas unentschlossene Figur, entschied sich aber letzten Endes für Kandidatin Katja, die in der Manndeckung offener war. Das Finale von 2014 lest ihr hier im Live-Ticker...

Christian Tews als Unparteiischer im Bachelor Finale - mit jener Rose, die die Frage

Christian Tews als Unparteiischer im Bachelor Finale - mit jener Rose, die die Frage "Wer hat gewonnen?" auf ach so symbolische Art beantworten wird ...

Bachelor 2014 Finale

Herzlich Willkommen, liebe Sportfreunde, zum großen Finale, der Mutter aller Derbys, der letzten Entscheidung bei "Der Bachelor", dem Spiel um die letzte Rose. Das Stadion ist ausverkauft, beide Fanlager verhalten sich trotz der Brisanz der Partie ruhig. Als Schiedsrichter fungiert Christian Tews (Berlin), der als Unparteiischer Körperkontakt mit den Spielern nicht scheut, rüde Fouls zu ahnden weiß und auch gerne mal Vorteil laufen lässt.
Der Schiedsrichter betritt als Erster den Rasen. In klassischem Schwarz-Weiß trägt er den Pokal ins Stadion und stellt ihn feierlich am Spielfeldrand ab. Jetzt kommen die Linienrichter dazu. Herr und Frau Tews werden während der Partie ein Auge auf die Spieler Katja und Angelina haben. Leider ist es nicht Angelina Jolie, wie Linienrichter Herr Tews vermutete. Doch wo bleiben die Spieler?

Tätlichkeit am Schiedsrichter? Im Spiel um die letzte Rose gelten andere Regeln.

Wer hat den Bachelor gewonnen?

1. Minute: Angelina betritt den Rasen und wird sofort vom Schiri-Trio in die Mangel genommen. Wird es ein leichtes Spiel für die 21-Jährige?

2. Minute: Flecken am Dekollete. Spielerin Angelina scheint sich der Bedeutung dieses wichtigen Finalspiels bewusst zu sein: Ihr Dekollete zeigt deutliche Kriegsbemalung.

5. Minute: Angelina geht aggressiv zur Sache. Sie scheint den Gegner gut studiert zu haben und setzt direkt zu einem ersten (verbalen) Rempler gegen Katja an. Doch die Schiedsrichter beeindruckt das nicht. Sowohl Herr, als auch Frau Tews deuten dem Schiedsrichter an: Laufen lassen.

Angelina geht in Führung, Katja gleicht aus

8. Minute:Tor für Angelina. Angelina stellt auf Manndeckung um und das zahlt sich aus. Hinten ist Katja offen wie ein Scheunentor. Angelina ist jetzt durch und netzt eiskalt zum verdienten 1:0 ein. Schiedsrichter Tews ist sofort zur Stelle. Küsse und Umarmungen auf dem Spielfeld. Die Fans aus Katjas Fanlager skandieren jetzt lautstark: "Schiri, wir wissen wo dein Auto steht!" Erste Bengalos werden angezündet.

11. Minute: Schiri Tews lässt sich trotz der gereizten Stimmung in den Fanlagern nicht von seiner Linie abbringen und gibt den Ball an der Mittellinie wieder frei. Jetzt ist Katja im Ballbesitz.
20. Minute: Katja zeigt sich vom frühen Rückstand unbeeindruckt. Die Linienrichter scheinen ein besonderes Auge auf die Blondine geworfen zu haben. Von der Seitenlinie eingeworfene Fragen nach ihrem Kind und dem Vater ihres Kindes lassen die Spielerin fast den Ball vertändeln.
21. Minute: Schiedsrichter Tews bringt Ruhe ins Spiel. Eine kurze Geste zum Duo an der Seitenlinie und der Fokus liegt wieder voll auf der hitzigen Partie und den beiden Spielerinnen.
30. Minute: Angelina steht gut, macht durch ihre Präsenz immer wieder Räume dicht. So leicht wie Angelina hat es Katja in dieser Partie nicht. Die Ballverluste von Katja häufen sich.
34. Minute: Hilft auch hier Manndeckung? Katja stellt um und spielt jetzt Mann-Mann-Verteidigung. Mit Erfolg: Sie erobert den Ball zurück und wird auf der linken Außenbahn geschickt. Die überrumpelte Angelina kommt in der Abwehr einen Schritt zu spät und schon wieder klingelt es im Kasten. Katja gleicht zum 1:1 aus.

45. Minute: Mit einem spielgerechten 1:1 Unentschieden gehen wir in die Halbzeitpause. Das Schiedsrichter-Trio kommt zu einer Lagebesprechung zusammen. Frau Tews sieht Katja wegen ihrer spielerischen Klasse und der Erfahrung vorne. Herr Tews sieht in der jugendlichen Spritzigkeit von Angelina einen Vorteil. Schiri Tews gibt im Halbzeit-Interview zu, dass ihm die Leitung der Partie schwer falle: "Jetzt muss ich mich entscheiden, mit wem der beiden es schöner war." Genug Zeit um das auszutesten hatte er während der vergangenen Partien, in denen die beiden Spielerinnen zu Höchstformen aufgelaufen waren.

Wenn der Schiedsrichter Hand anlegt, kann es sich nur um Christian Tews handeln.

Platzverweis für Angelina

48. Minute: Angelina hat sich in der Halbzeit ein neues Trikot angezogen und betritt in feurigem Rot den Rasen. Katja kommt in einem weißen Jersey auf den Platz!
50. Minute: Das Spiel ist jetzt ausgeglichen. Beide Spielerinnen drängen darauf, den entscheidenden Treffer zu erzielen. Doch die Abwehrreihen stehen, Katja und Angelina fehlt es an der zündenden Idee, in den Strafraum vorzustoßen. Schiri Tews nimmt sich deshalb Angelina zur Brust.
53. Minute: Schiedsrichter Tews appelliert an Angelina und ruft ihr die "vielen schönen Momente" ins Gedächtnis. Doch das scheint Angelina nicht zu helfen. Katja macht jetzt Druck von hinten.
60. Minute: Rot! Schiedsrichter Tews verweist Angelina des Feldes. Sie hatte einfach mit zu wenig Gefühl gespielt und konnte das Herz des Schiedsrichters nicht für sich gewinnen. In diesem Finale entscheiden die Gefühle. Wutentbrannt verlässt Angelina das Spielfeld!
61. Minute: Verliert der Schiedsrichter nun das Spiel aus den Händen? Der Schiedsrichter scheint mit der Rot-Entscheidung zu hadern. Katja bleibt davon unbeeindruckt. Die Vorteile liegen jetzt klar auf Katjas Seite. Auch ihre Fans wissen das: "Von der Elbe, bis zur Isar, immer wieder Katja K.!" schallt es von den Rängen.

Angelina oder Katja?

80. Minute: Hier müsste es schon lange mindestens 4:1 stehen. Doch Katja trifft das Tor nicht. Der Schiedsrichter pfeift Aktionen immer wieder ab, so dass Katja nicht zum Abschluss kommen kann. Dabei steht Katja als Sieger doch schon längst fest!
85. Minute: Endlich! Der erlösende Treffer! Katja bekommt eine lange Flanke aus dem Mittelfeld aufgelegt, nimmt den Ball auf und verdribbelt sich fast noch. Doch die Abwehr wackelt jetzt gewaltig und Katja kann den Ball mitnehmen. Sie schiebt links unten zum 2:1 ein.
88. Minute: Auf der Tribüne ist die Party schon gestartet: Katjas Fans feiern die Siegerin ausgelassen mit Sprechchören.

Katja Kühne gewinnt!

90. Minute: Der Schiedsrichter pfeift die Partie pünktlich ab. Katja hat gewonnen. Mit den Worten: "Du bist eine unfassbar tolle Frau und genau in diese Frau habe ich mich verliebt", übergibt er der Siegerin den Pokal. Zum lockeren Auslaufen (privat, versteht sich) lädt sich Katja direkt selbst ein: "Kann ich heute Nacht bei dir bleiben?", fragt sie den Schiedsrichter, der zu diesem Angebot natürlich nicht Nein sagt. Wir gratulieren zur Meisterschaft.

Alle Folgen unserer heiteren Bachelor-Review-Reihe könnt ihr hier nochmal nachlesen:

Es begann mit Der Bachelor - ein Drama

In Folge drei wurde es schmierig: Fifty Shades of Scham

In Folge vier warnten wir vor Risiken und Nebenwirkungen des Bachelors

Weiter ging es mit der Büttenrede zum Bachelor, bevor wir uns mit Christian auf eine Expedtion ins Tierreich wagten.

Im Finalbericht bekamen wir dann - eingebildete - Hilfe der GNTM-Juroren: Wer ist im Finale?

Und jetzt? Das Spiel ist aus, aus, aus! Deutschland ist zwar nicht Weltmeister, aber wir haben nun am Mittwochabend wieder frei, frei, frei!

Übrigens, der Bachelor 2015 war er hier: Mister Germany Oliver Sanne