Aus für Chelsy und Harry

Jetzt ist Schluss mit lustig! Chelsy Davy hat genug von Prinz Harrys Partyeskapaden und verließ ihn am Wochenende nach drei Jahren Beziehung.

Da war die Welt noch in Ordnung: Chelsy und Harry beim

Da war die Welt noch in Ordnung: Chelsy und Harry beim "Tribute to Diana"-Konzert in London am 1. Juli 2007 (Bild: Colourpress)

Im September begann die gebürtige Südafrikanerin ihr Studium in Leeds, um ihrem Liebsten endlich näher zu sein, doch der Schuss ging nach hinten los. Bereits bei ihrer Ankunft in London, holte Prinz Harry seine Freundin eine Stunde zu spät vom Flughafen ab, weil er nach einer durchzechten Nacht nicht aus dem Bett kam.

Und als er letzten Monat lieber das Finale der Rugby-WM in Paris verfolgte, als mit Chelsy ihren 22. Geburtstag zu feiern, hat es der Millionärstochter endgültig gereicht. Nach vielen tränenreichen Diskussionen am Telefon beendete sie die Beziehung.

Und wie tröstete sich Harry über den Verlust hinweg? Indem er am Wochenende mit seinen Freunden im Londoner Nachtclub "Amika" feierte, wo er die Nacht zum Tag machte und für 3.000 Euro Drinks spendierte.