Ariel Winter zeigt die Narben ihrer Brustverkleinerung

- Gerade mal 18 Jahre alt, begeistert uns die selbstbewusste "Modern Family"-Schauspielerin Ariel Winter mit ihrer fabelhaften "Scheißegal"-Einstellung - und ihrer Weisheit. Im Juni 2015 unterzog sich der Teenager einer Brustverkleinerung. Sie stand in der Öffentlichkeit und wurde schon mit ihren jungen Jahren von manchem Troll auf ihre Busengröße reduziert. Nun trat sie selbstbewusst in einem tief ausgeschnittenen Kleid bei den SAG Awards auf - und was passiert? Irgendwelche Schlaumeier meinen, aufgrund der deutlich sichtbaren Narben der Brustverkleinerung wieder mit einer Art Body-Shaming loslegen zu müssen. Aber da haben sie die Rechnung ohne Ariel gemacht! 

Ariel Winter Brustverkleinerung Narbe

Ariel Winter bei den SAG-Awards - um die Narbe ihrer Brustverkleinerung zu sehen, muss man schon sehr genau hinblicken....

"Ich schäme mich nicht für meine Narben, sie sind ein Teil von mir!" Dieser Satz ist so wichtig, denn gerade während der Pubertät und der Teenagerjahre neigen junge Mädchen dazu, ihren Körper nahezu akribisch nach irgenwelchen Fehlerchen abzusuchen, sich dann auf diese Fehler zu konzentrieren und sie so zu einem Riesenquell der Unsicherheit werden zu lassen. Und gerade Narben, egal wo und in welcher Größe, zählen eben oft als vermeintlichen Imperfektion.

Dabei machen Narben - genau wie später Falten - einen Menschen doch immer ein wenig interessanter, berichten sie doch von einem Leben, wo es nicht immer nur geradeaus und nach oben ging. Wir können das Selbstbewusstsein der 18-jährigen Ariel Winter, die in der wirklich guten Serie "Modern Family" die sehr schlaue Alex Dunphy spielt, nur bewundern und wünschten, wir wären als Teenager auch derart immun gegen blöde Kommentare unser Aussehen betreffend durchs Leben gegangen. Bravo, Ariel, weiter so!