Was eure Knuddelposition über eure Beziehung aussagt

Wie man sich knuddelt, so liebt man? Eine britische Studie untersuchte die Beziehungen und die Knuddelpositionen von 1.100 Menschen - und kam zu dem erstaunlichen Ergebnis, dass die Art und Weise, wie wir mit unserem Partner/unserer Partnerin schmusen und einschlafen, viel über den Zustand unserer Beziehung sagt. Die interessanten Ergebnisse hier.

Löffelchen ist eine beliebte Knuddelposition - doch wie nah steht sich dieses Paar wirklich?

Löffelchen ist eine beliebte Knuddelposition - doch wie nah steht sich dieses Paar wirklich?

Berührungen machen zufrieden

Das Wichtigste vorweg: Paare, die sich beim Schlafen in irgendeiner Form berühren, sind glücklicher als diejenigen, wo keine Berührung stattfindet. Am zufriedensten allerdings sind die Paare, deren Gesichter sich beim Schmusen oder Schlafen zugewandt sind und die sich auch noch berühren. Erstaunlich, wir nennen diese Knuddelposition redaktionsintern schließlich nur "Anatmen"...

Aber auch Paare, die Po an Po schlafen oder eben in der Löffelchenstellung gaben bei der Studie der University of Hertfordshire an, zufrieden zu sein.

Die Paare allerdings, die sich nachts nicht berühren, sind deutlich weniger zufrieden.

Die Ergebnisse der Knuddelstudie im Überblick:

Paare, die beim Schlafen nur wenige Zentimeter trennen, fühlten sich in 86 Prozent aller Fälle glücklich in ihrer Beziehung - im Gegensatz zur Zufriedenheit von nur 66 Prozent, die 70 cm und mehr auseinderlagen.