Was das Datum deiner ersten Periode über deine Lebenserwartung aussagt

- "Wie alt werde ich?" Für eine Antwort auf diese Frage müsst ihr nicht die Wahrsagerin eures Vertrauens zu Rate ziehen. Denn: einer neuen Studie zufolge, hängt die Lebenserwartung von dem Beginn eurer Periode ab. Wir verraten euch, was dahinter steckt!

Alle Spätzünder haben Grund zur Freude. Laut einer Studie gibt der Beginn der Periode Aufschluss über die Lebensdauer.

Ob ihr eure erste Periode in einem jungen Alter oder vielleicht doch etwas später bekommen habt, gibt Aufschluss über eure Lebenserwartung. So lautet das Ergebnis einer neuen Studie, die von der University of California San Diego School of Medicine durchgeführt wurde.

Setzt die erste Menstruation nach einem bestimmten Alter ein, steigen die Chance ein hohes Alter zu erreichen. 21 Jahre lang wurden 16.000 Frauen im Namen der Wissenschaft begleitet.

Die Altersgrenze, die laut Studie Einfluss auf die Lebenserwartung hat, liegt bei 12 Jahren. Das heißt: Wer seine Periode zum ersten Mal im Alter von 12 Jahren oder älter bekommen hat, hat höhere Chancen auf ein längeres Leben. Nicht nur die erste Periode nimmt Einfluss auf die Lebensdauer, auch das Einsetzen der Menopause spielt eine Rolle.

Wie die amerikanische Studie herausgefunden hat, erreichen Frauen, deren erste Menstruation nach dem 12. Lebensjahr einsetzt und zudem erst im Alter von 50 oder älter in die Wechseljahre kommen, das 90. Lebensjahr häufiger.

Eine mögliche Erklärung für die Ergebnisse bieten, so Dr. Aladdin Shadyab, die im Rahmen der Studie beobachteten Unterschiede in Bezug auf den Gesundheitszustand der Probandinnen. So litten Frauen, bei denen die erste Menstruation später einsetzte seltener unter Herzerkrankungen und Teilnehmerinnen mit einem späten Beginn der Menopause waren in einer besseren gesundheitlichen Verfassung.