5 Dinge, die Männer untenrum dringend bräuchten, bevor noch weitere Verschönerungen für Vaginas erfunden werden

Die dänische Firma "The Perfect V" hat jetzt eine Kosmetik-Serie für die schönste Vulva aller Zeiten herausgebracht. Braucht das jemand?

David Statue

Bedarf dieser Körperbereich einer ästhetischen Bearbeitung, oder was?

The Perfect V Luminizer Cream for the V

Ein "Highlighter für die Vagina" ist die neuste Erfindung auf dem Beauty-Markt, die unsere unansehnlichen Vulvas in ästhetisch und sexuell attraktive Objekte der Begierde verwandeln soll. Als uns diese Meldung in der Redaktion erreichte, kamen spontan folgende Fragen auf: What the fuck? Wer denkt sich sowas aus? Wer benutzt sowas? Und das ist doch garantiert ein Make-up-Trick aus der Porno-Industrie?

Bei der zweiten Frage sind wir uns ziemlich sicher: Männer sind das. Männer denken sich das aus. Oder Frauen mit einem merkwürdigen Selbstwertgefühl. Schmerzhaftes Schamhaar-Waxing, Schamlippenverkleinerung, Vagina-Verengung gegen "Ausleiern", Botox-Spritze für das einfacherer Orgasmieren, Anal Bleaching und spezielle Waschlotionen für einen angenehmen Duft im Slip sind noch nicht genug, Frauen müssen einfach noch aktiver in der positiven Gestaltung des Sexlebens werden! Mit zart schimmernden Highlights zwischen den Beinen!

Entschuldigung, aber hat da irgendwer den Schuss nicht gehört? Bevor sich da noch wer was mit seiner Gehirn-Akrobatik im Kopf bricht, sollte man sich dringend Gedanken um seinen Hosen-Inhalt machen. Folgende Innovationen sollten baldmöglichst in die Massenproduktion gehen:

 

  1. Praktisches Penis-Bad für unterwegs, denn Männer scheinen sich ganz und gar nicht im Klaren darüber zu sein, was für eine eklige und übel riechende Masse an Talg-Schweiß-Urin sich über den Tag hinweg unter der Vorhaut bildet. Jeder Mann, der nicht 5 Minuten vorher geduscht hat, kann sich die höfliche Frage nach einem Blowjob gleich sparen.
  2. Eine hochkonzentierte Anti-Aging Pflege-Serie gegen hässliche Haut-Schlaffheit und Falten. "Truthahn-Gekröse" ist eine Assoziation, die Männer aus ästhetischen Gründen lieber vermeiden sollten.
  3. Hipper Barbier-Service, der einmal die Woche ins Büro kommt, um den Schamhaar-Dschungel adrett zu stutzen. Das borstige Gestrüpp will echt niemand sehen, riechen oder in der Nähe des Munds haben!
  4. Minimalinvasiver Eingriff, der aus asymmetrisch hängenden Eiern endlich einen ästhetisch ansprechenden Körperteil macht. Zu lange Hodensäcke gehen auch leider gar nicht, da muss dringend was weg! Für OP-Ängstliche gibt es Scrotum-Strips, die via hautfreundlichem und praktisch unsichtbarem Klebestreifen die schlaffe Haut straffen.
  5. Eine GG Cream für den smoothen Look: Die Genital Glam Cream verdeckt unattraktive Unebenheiten und dunkle Hautstellen, pflegt mit feuchtigkeitsspendenden und straffenden Wirkstoffen und verleiht dem Penis einen ebenmäßigen Teint.