Studie: Ein Viertel aller Männer würden ihre Partnerin verlassen, wenn sie zunimmt

- Warnung: Wer sich schnell aufregt, sollte besser nicht weiterlesen! So hat eine Umfrage der Online-Partnervermittlung ElitePartner die zehn häufigsten Trennungsgründe für Männer offenbart. Dabei kam auch heraus, dass sich fast ein Viertel aller Männer von ihrer heißgeliebten Freundin trennen würden, wenn sie es wagen sollte, Gewicht zuzulegen ….  

Paar kuschelt im Bett mit Pizza

Wenn sie auch künftig noch mit ihm kuscheln will, sollte sie besser die Finger von Pizza lassen ... zumindest scheinen das die Herren der Schöpfung zu denken.

Ich spreche da aus eigener Erfahrung: zu Beginn meiner letzten Beziehung, die zweieinhalb Jahre gehalten hat, habe ich noch zehn Kilo weniger gewogen als zum Zeitpunkt der Trennung. Ich habe mich während meiner Beziehung jetzt nicht unbedingt gehen lassen, aber vielleicht bin ich ein bisschen bequem geworden. Statt ins Fitness-Studio ging es abends eher auf die Couch. Statt an Obst und Gemüse wurde an Schokolade und Chips gesnackt. Eine neue Studie hat jetzt herausgefunden, dass das vielleicht der Grund ist, warum mein Ex mich abgesägt hat.

So konnte ElitePartner im Rahmen einer Untersuchung seiner Mitglieder herausfinden, dass sich fast ein Viertel (23 Prozent) aller Männer von ihrer besseren Hälfte trennen würden, wenn sie an Gewicht zulegt. Aha, und wir dachten, den Männern der Welt ginge es um die inneren Werte ...

Scheinbar nicht, denn das erschreckende Ergebnis der ElitePartner-Studie beweist, wie hoch die Schönheitsansprüche an Frauen nach wie vor sind. Bewegungen wie das Body-Positivity-Movement, das Frauenkörper in jeder Form, Farbe und Größe zelebriert, haben die Männer dieser Welt wohl noch nicht erreicht. Obwohl jetzt zumindest die Medien (und viele Frauen untereinander) das ständige überflüssige und ungerechte Body Shaming weitestgehend eingestellt haben, scheint das Aussehen für die Herren der Schöpfung immer noch eine ziemlich große Rolle zu spielen.

Weshalb trennen sich Männer?

Die gute Nachricht ist aber, dass Äußerlichkeiten zumindest nicht die wichtigste Rolle für Kerle spielen. So konnte die Studie, die nach den zehn häufigsten Trennungsgründen von Männern gefragt hat, auch nachweisen, dass es weitaus größere Dealbreaker für Männer gibt, als einen nicht ganz makellosen Frauenkörper. Viel wichtigere Trennungsgründe sind für 71,1 Prozent der Befragten demnach Untreue, mangelnder Freiraum (64 Prozent) und schlechte Körperhygiene der Partnerin (58,1 Prozent). Gewichtszunahme hat es auf der Top Ten der Trennungsgründe "nur" auf Platz 8 geschafft. Trotzdem schlimm, dass ein Viertel der Männer das tatsächlich als möglichen Trennungsgrund sieht.

Es kann also sein, dass meinen Ex die zehn Kilo mehr gar nicht so sehr gestört haben. Vielleicht war ich ihm auch einfach zu anhänglich oder stinkig. Auch egal, denn ich bin der festen Überzeugung, dass ein Mann, der mich nicht lieben kann, wenn ich gerade nicht die beste Version meines Selbst bin, mich auch nicht verdient hat. Denn eine Beziehung, die darauf beruht, den Mann zufriedenzustellen und bei Laune zu halten entspricht schon laaaaaange nicht mehr dem Verständnis einer gesunden und glücklichen Partnerschaft. Dann bleiben wir doch lieber Singles, oder Ladies?

Weitere interessante Studien zum Thema Beziehung:

Neue Studie: Wer mit dem Ex befreundet ist, hat häufig psychopathische Tendenzen

Studie: Intelligente Frauen bleiben länger Single

Studie bestätigt: Männer mit Bart sind die besseren Freunde

Studie: So wahrscheinlich ist es, dass euer Partner euch schon Mal betrogen hat