Sperma schlucken: Kalorien, Geschmack und die Frage nach dem "Warum?"

- Sperma schlucken oder spucken beim Blowjob? Das ist hier die Frage. Es gibt Frauen, die es gerne tun und viele andere, die nicht mal dran denken würden. Grundsätzlich gilt: Jede sollte tun und lassen, womit sie sich am wohlsten fühlt. Was auch immer die persönlichen Präferenzen sind: Diese sieben Dinge zum brisanten Thema Sperma könnten für alle interessant sein.

Fakten zu Sperma:

Das Sperma / Ejakulatist die Flüssigkeit, die der Mann bzw. seinPenisbei einemOrgasmusvon sich gibt. Das Wort Ejakulat leitet sich von dem lateinischen Partizipeiaculatum(=auswerfen) ab. Synoym dazu werden die Begriffe Sperma, Spermien, Samen(flüssigkeit) und Samenzellen verwendet. Medizinisch korrekt ist das jedoch nicht: Sperma ist die Samenflüssigkeit des Mannes. Dieses wiederum besteht aus Spermien, Epithelzellen der Hodenkanälchen und der eigentlichen Samenflüssigkeit, dem Samenplasma. Ein Mann kann pro Tag bis zu 300 Mio. Spermien produzieren.Frisches Sperma eines gesunden Mannes ist milchig-trüb, leicht glänzend und besitzt einen pH-Wert zwischen 7 und 7,8. Filmsperma wird übrigens aus Stärke und Wasser hergestellt.

Sperma schlucken? Ja oder nein? Viele Frauen finden es erregend, im Eifer des Gefechts das Sperma zu schlucken, andere finden es einfach nur eklig und abtörnend. Jede sollte nur das tun, was sie für richtig hält und sich von niemandem zum Sperma schlucken drängen lassen. Der Spaß am Sex sollte immer an erster Stelle stehen, nur so kann das Liebesleben für beide erfüllend sein.

Wir haben uns dem brisanten Thema Sperma schlucken angenommen. Hier verraten wir euch, wie viele Frauen tatsächlich Sperma schlucken, wie viele spucken, warum es manchen Männern wichtig ist und auf was ihr beim Oralsex unbedingt achten solltet. Hier sind die Dinge über Sperma schlucken die ihr wissen müsst:

1. Sperma schlucken oder spucken?

Wir haben unseren Leserinnen die Frage gestellt "Sperma schlucken oder nicht?" und heraus kam: Die knappe Mehrheit, nämlich 53 Prozent der Frauen, bevorzugt es nach dem Blowjob auszuspucken und 47 Prozent schlucken das männliche Ejakulat tatsächlich. Die Frauen sind also geteilter Meinung, was Sperma schlucken angeht.

2. Wieviel Kalorien hat Sperma?

Es ist tatsächlich nicht so viel Sperma, wie Frauen häufig denken: Die normale Menge eines Ejakulats beträgt zwischen 2 und 6 Milliliter. Das ist nicht mehr als ein Esslöffel Sperma. Allen Figurbewussten unter uns, sei gesagt: Dick macht Sperma auch nicht. Eine Ladung Mannessaft hat gerade mal etwa 5 Kalorien.

3. Stehen Männer darauf, wenn frau ihr Sperma schluckt?

Über einen Blowjob wird sich wohl kein Mann beschweren und für viele ist es die absolute Krönung, wenn sie am Ende sein Sperma schluckt. Für ihn ist es offensichtlich besonders schmeichelnd, weil sie sich ihm voll ausliefert und ein bisschen dürfte auch das Machtgefühl für den besonderen Kick sorgen. Lasst euch von ihm trotzdem auch beim Blowjob zu nichts nötigen, was ihr nicht wirklich wollt. Denn da ist ja noch die Sache mit dem Geschmack...

4. Wie schmeckt Sperma?

Der Geschmack von Sperma ist von Mann zu Mann unterschiedlich und zum großen Teil von der Ernährung und Lebensweise abhängig. Auch die Farbe, die Textur und die Menge dieser Eiweißladung ist ganz unterschiedlich. Doch leider haben wir selten von Sperma mit Schokoladen- oder Erdbeergeschmack gehört.

Die meisten Frauen würden wohl zustimmen, wenn wir behaupten, dass der Geschmack ziemlich gewöhnungsbedürftig ist. Irgendwas zwischen trüffelig, schimmelig oder pilzig. Wer sich davor ekelt, sollte auch nicht schlucken. Vereinzelt berichten Frauen in einschlägigen Foren auch davon, dass sie vom Spermaschlucken Durchfall bekommen haben. Wissenschaftlich ist diese Reaktion aber nicht belegbar!

5. Sperma-Geschmack verbessern - geht das?

Ja, das geht tatsächlich, leider lässt sich mit bestimmten Lebensmitteln der Geschmack aber auch noch verschlimmern. Besonders positiven Einfluss hat zum Beispiel die Ananas auf den Geschmack von Sperma. Der in der Frucht enthaltene Zucker macht das Sperma süßer. Von Nikotin, Alkohol und Knoblauch sollten die Herren der Schöpfung aber lieber die Finger lassen - sie wirken sich negativ auf den Geschmack des Spermas aus.

6. Ansteckungsgefahr durch Sperma

Ganz wichtig: Auch beim Oralverkehr könnt ihr euch mit Krankheiten wie z.B. dem HI-Virus infizieren. Deshalb unbedingt auf Safer Sex setzen, Kondome benutzen oder im Zweifelsfall am Anfang den Penis lieber nicht in den Mund nehmen und auf Oralsex und Sperma schlucken verzichten!

7. Plädoyer für den Spaß beim Sex

Last but not least muss gesagt werden: Der Spaß am Sex steht an erster Stelle. Probiert einfach aus, was euch im Bett antörnt und was nicht - nur so kann der Sex richtig gut und für beide erfüllend sein! Es törnt euch an Sperma zu schlucken? Dann tut es und lasst euch nicht einreden, ihr wärt deshalb eine Schlampe. Ihr wollt nicht schlucken? Dann lasst es bleiben und lasst euch von niemandem einreden, ihr wärt verklemmt. Der Sex ist nur so gut, wie ihr ihn euch macht!

Für alle, die es ganz genau wissen wollen gibt's hier die besten Tipps für den perfekten Blowjob . Oder kommt euch blasen nicht in die Tüte? Dann gibt's hier die besten Tricks für den perfekten Handjob .

Fun Fact: Wenn eine Frau "Aufnahme" in eine Kontaktanzeige schreibt, weist sie damit darauf hin, dass sie beim Blowjob schluckt.

Hier gibt's viele lustige Annoncen:

Schräge Kontaktanzeigen

Und was meint ihr? Sperma schlucken - ja oder nein?