Ist dieser Penis echt?!

- "WTF?!", "Nein, der kann nicht echt sein!" oder "Sieht aus wie ein Rüssel!": Die Redaktion ist völlig außer sich, als sie sich das neue Musikvideo "Dust" der Band Bråves anschaut. Der Grund: Model Shaun Ross zeigt sich in dem Video komplett nackt und schockiert das Internet mit einem 50-Zentimeter-Penis! Das komplette Video, die beste Reaktion und die Antwort, ob Shauns bestes Stück wirklich echt ist, gibt's hier!

shaun ross Penis

Das Emoji schafft es gerade so Shaun Ross' bestes Stück zu verstecken!

Wie bekommt man als ziemlich unbekannte Band aus Los Angeles die beste Promo für einen neuen Song? Na, man schockt das Internet! Und in der Tat: Wir sind alle schockiert! Die Band Bråves beauftragte das angesagte Albino-Model Shaun Ross für ihr neues Musikvideo "Dust".

Ein leichter Wellengang und ein männliches Model, das nackt aus dem Wasser kommt. Eigentlich nichts Weltbewegendes. Bis die Kameraeinstellung ab Minute 2:30 immer weiter abwärts filmt und so die ganze Welt einen Blick auf Shauns Riesen-Penis werfen kann.  

Hier seht ihr das Video mit Model Shaun Ross: Bitte nicht erschrecken!

Leider gerät die gute Musik etwas in den Hintergrund - also Leute, schaut euch das Video gerne nochmal an und konzentriert euch dieses Mal bitte nur auf die Musik!

Die bisher beste Reaktion auf Shaun Ross' Penis, wollten wir euch nicht vorenthalten:

Ist Shaun Ross' Penis echt?

Wir bezweifeln ja, das Shaun Ross' Penis echt ist! Ob er in dem Video eine Prothese getragen hat, möchte das Model nicht verraten. Wie sagt man da so schön? Ein Gentleman schweigt und genießt…

Das twitterte Shaun Ross zu seinem Auftritt in dem Musikvideo:

Was meint ihr dazu: Echt oder nicht echt?