Sextipps für Männer von Frauen

Was hat es zu bedeuten, wenn die Frau beim Sex plötzlich komische Gymnastikübungen macht? Wie klappt der Cunnilingus? Wieviele Finger soll Mann einführen? Warum findet sie es nicht geil, wenn man so richtig tief eindringt, mit der Zunge ins Ohr? Wir verschaffen Klarheit bei diesen komplexen, zwischenmenschlichen Prozessen wie Geschlechtsverkehr und dem ganzen Rumgeturne, das einst Petting hieß. Sex-Tipps für Männer von Frauen, denn hier war eine ganze Redaktion beim Brainstorming beteiligt.

Sextipps für Männer: Humor ist übrigens ein echtre Antörner!

Sextipps für Männer: Humor ist übrigens ein echter Antörner!

1. Nicht nachrücken!

Egal ob ihr nur mit euren Fingern oder mit dem Penis bei der Sache seid: Wenn die Frau im Bett sanft nach oben, zur Seite oder nach unten rutscht, heißt es für euch: Nicht nachrücken! Sie hat sich so eine Position gesucht, die ihr mehr Freude bereitet. Wenn ihr nachrückt, war das alles für die Katz! Vertraut ihr, sie weiß in diesem Moment besser, was ihr gefällt und wo die richtige Stelle ist ...

2. Ein Finger reicht

Anders als beim Handjob, den die Frau dem Mann kredenzt, sollte die Nummer bei der Bearbeitung der Vagina, oder besser gesagt der Klitoris, schlicht Fingerjob heißen. Denn ein Finger reicht. Fisten ist eine Porno-Fantasie, auf die ernsthaft noch keine Frau stand, die uns in Persona begegnet ist.

Und die Klitoris ist so ein kleines Ding, was sollen da all die Finger drauf? Einer reicht! Und auf der richtigen Stelle natürlich. Und bitte nicht rubbeln, knuddeln oder reiben. Eher so Antippen. Wenn ihr nicht wisst, wo die richtige Stelle ist, haben wir hier den ultimativen Sextipp für euch Männer: Fragt nach! Die Frau! Finger einführen ist übrigens eher so semigeil...
Die sexuelle Stimulation derVagina durch die Finger des Sexpartners wird übrigens Fingern oder auchFinger Fuck genannt.

3. Der perfekte Cunnilingus

Auch wenn sich manche Männer gerne sagen, dass Frauen eh nicht so drauf stehen, ein guter Cunnilingus ist für die meisten - tatsächlich nicht für alle Frauen - eine nette Abwechslung zum stinknormalen Coitus.

Aber wie geht denn jetzt der perfekte Cunnilingus? Erstens: Ihr müsste den richtigen Ort finden (siehe oben!). Zweitens: Lockert die Zunge! Drittens: Ihr müsst auf die Signale eurer Partnerin hören und achten (siehe Punkt eins, nicht nachrücken!).

Nicht an der Klitoris saugen!

Bei unserer großen Cunnilingus-Umfrage gaben übrigens 40Prozent der über 2.000 befragten Frauen an, dass der Cunnilingus daran krankt, dass der Mann an der Klitoris saugt, als wäre es ein Blowjob. Das ist nämlich falsch! Nicht saugen, nicht stochern, auch hier eher leicht antippen...

Hier könnt ihr abstimmen - was machen Männer beim Cunnilingus falsch? Und die Herren bekommen dort noch ein paar Tipps gratis für den perfekten Cunnilingus!

4. Kratzen muss nicht...

In Sexszenen sieht es immer wahnsinnig leidenschaftlich aus, wenn einer den anderen kratzt, dabei langsam mit den Fingernägeln über den Rücken fährt. In der Realität ist der kratzende Mann meist ein Turn-Off, oder es kitzelt blöd. Also lieber kurz fragen, ob das dem anderen Freude macht ...

5. Knutschen muss!

Rumknutschen! Einfach rumknutschen!

6. Brüste kneten?!?!

Das sieht ja in den Pornos immer so schön dynamisch aus, wie der Mann die Brüste der Frau so richtig hart knetet. Tatsache ist: Zu energisches Brüstekneten (allein die Wortkombination schmerzt!) tut sauweh, macht keinen Spaß und ist überhaupt nicht antörnend. Hartes Brüste kneten ist der hinterletzte Quatsch im Bett! Busen-Hupen ist übrigens auch nix, Tut Tut!

7. Macht euch nackig!

Was macht der Mann im Pool? Egal! Hauptsache, er hat sein T-Shirt ausgezogen!

Klar, der Quickie mit runtergezogener Hose kann auch ganz heiß sein. Aber wenn der Mann bei jedem Geschlechtsverkehr das T-Shirt, das Hemd und am Ende noch die Socken anlässt, wirkt das lieblos. Eure Freundin dürft ihr gerne auch ausziehen, auch wenn ihr Brüste nicht besonders interessant findet. Beim Sex geht es manchmal nämlich auch um Nähe...

8. Hals ja, Ohren nein

Nahezu jede Frau kennt das Gefühl, eine sehr feuchte Zunge im Ohr-Innenraum zu haben... Nahezu jede Frau, die dieses Gefühl kennt, assoziiert dabei etwas wie "Schnecken", "Schleim", "Iiiiiiihhhhh!", oder "Aal!". Kaum eine Frau findet es erotisch, mal so richtig die Ohrmuschel saubergeschleckt zu bekommen. Ohrläppchenküssen dagegen finden die meisten super. Oder den Hals küssen, geht auch ziemlich gut bei ziemlich vielen Frauen!

9. Keine Kommentare zum Zustand der Intimrasur

Ob wir uns rasieren, wieviel wir abrasieren oder ob wir letztlich komplett blank da unten sind, ist ganz allein unsere Entscheidung. Männliche Kommentare, die über das schlichte Loben der Intimfrisur hinausgehen, sind immer fehl am Platz!

10. Souverän auf den Vaginalfurz reagieren

Ignorieren oder lachen! Niemals vorwurfsvoll blicken, denn der vaginale Pups beim Geschlechtsverkehr ist nicht unsere Schuld!