Pussy - oder wie weit dürfen Stars wie Iggy Azalea und Miley Cyrus gehen?

- Unsere Augen sind ja schon einiges gewöhnt: Mit "zufälligen" Nippelblitzern und Upskirts gewähren uns die Stars immer mal wieder tiefe Einblicke in ihre Intimzonen. Die australische Sängerin Iggy Azalea ging bei den MTV EMAs 2013 aber noch ein bisschen weiter: Als sie auf dem roten Teppich für die Fotografen posierte, zwickte anscheinend ihr Höschen. Kurzerhand lüftetete sie ihren Rock und gab den Blick frei auf ihre rasierte Muschi. Und wir stellen uns unweigerlich die Frage, ob man seine Pussy in der Öffentlichkeit zeigen sollte oder nicht?

Oooops - freie Sicht für alle auf die rasierte Pussy der australischen Sängerin Iggy Azalea

Oooops - freie Sicht für alle auf die rasierte Pussy der australischen Sängerin Iggy Azalea

Iggy Azalea zeigt ihre rasierte Pussy

Sex sells - das scheint auch die australische Rapperin Iggy Azalea zu wissen, und zeigt den Fotografen auf dem roten Teppich ungeniert ihre rasierte Pussy. Mit ihrem Rap-Song "Pussy" schaffte Iggy Azalela 2011 den Durchbruch. Jetzt hat sich auch ihre eigene Pussy ins Rampenlicht gedrängt: Auf den MTV EMAs 2013 zupfte Izzy ganz schamlos an ihrer nudefarbenen Unterhose rum, und die anwesenden Fotografen konnten einen Blick auf ihre frisch rasierte Scham erhaschen.

Darf man seine Pussy in der Öffentlichkeit zeigen?

Jede Frau kennt das unangenehme Gefühl, wenn der Slip auf der frischrasierten Haut hängen bleibt und zwickt. Und es gibt auch Angenehmeres, als die kleinen roten Rasurpickelchen.

So weit, so unangenehm! Aber muss man sich deshalb in aller Öffentlichkeit unter den Rock greifen wie Iggy Azalea - noch dazu, wenn man sich grade auf einem roten Teppich befindet? Hätte sie nicht auch die Zähne zusammen beißen können und sich erst nach dem Blitzlichtgewitter in den Schritt greifen können? Eine andere Möglickeit wäre gewesen, sich einfach kurz umzudrehen, um sich den Schlüpfer zu richten...

Vielleicht ist es der Australierin aber auch einfach nur egal, ob die Fotografen dieses Fleckchen haarfreie Haut von ihr ablichten. Sie nimmt in ihren Texten kein Blatt vor den Mund, warum sollte sie sich also genieren, der Welt ihre rasierte Pussy zu zeigen? Außerdem machte sich Iggy ja auch einen Namen als Anführerin der so genannten Boob Revolution.

Miley Cyrus Intimrasur

So ein Schocker sind rasierte Pussys in der Klatschpresse auch nicht mehr! Immerhin sorgen Stars wie Miley Cyrus und Co. immer wieder mit nackten Tatsachen für Aufsehen. Ebenfalls auf den MTV EMAs 2013 trug Miley bei ihrem Bühnenauftritt einen weißen Body mit hohem Beinausschnitt, der den Blick auf ihre rasierte Intimzone freigab und der gleichzeitig so eng war, dass sich ein Cameltoe abzeichnete.

Was ist ein Pink Shot?

Pinkshot ist ein Begriff aus der erotischen Fotografie und bezeichnet die detaillierte Nahaufnahme der weiblichen Genitalien. Warum es "Pinkshot" heißt? Weil das Fotomodell die rosafarbene Haut ihrer Vulva enthüllt.

So mancher Promi hat sich schon "aus Versehen" unter den Rock oder in die Bluse fotografieren lassen, um Schlagzeilen zu machen. Das funktioniert zum Aufmerksamkeitssteigern und zum Imagewechsel immer ganz gut.

Wir sind jedenfalls schon gespannt, welcher Star als nächstes so tief blicken lässt. Und wir geben zu - uns darüber aufzuregen macht dann doch ein bisschen Spaß.

Was meint ihr - ist FKK auf dem roten Teppich cool oder peinlich?