Oralsex: Experten-Tipps für Sex auf "Französisch"

- Oralsex wird immer einen ganz besonderen Platz im Herzen eines Mannes einnehmen. Schließlich gehört Oralsex zu den wenigen Dingen, zu denen er garantiert nie nein sagen wird! Verstehen wir, denn wir Frauen haben Oralsex ja auch ganz gerne... Wie Oralsex geht, was ihr über die Risiken von Oralsex wissen solltet und wie Oralsex mehr Spaß macht: Wir erklären euch die Tipps und Tricks zur hohen Kunst der Fellatio.

Munderotik: Sex mit dem Mund

Mundsex hört sich erst mal komisch an. Damit ist aber nichts anderes gemeint als Oralverkehr. Und das wiederum ist der Fachausdruck dafür, die Geschlechtsorgane mit dem Mund zu stimulieren, auch bekannt als Französisch, Blasen oder Blowjob. Es werden zwei Formen des Oralverkehrs unterschieden: Fellatio heißt die Stimulation des Penis und Cunnilingusdie der Vagina. Da es beim Oralsex nicht zum Eindringen kommt, halten es viele nicht für richtigen Sex. Wir erinnern uns alle an das Zitat von Bill Clinton nach dem oralen Spaß mit Monica Lewinsky: "I did not have sexual relations with that woman."

Oralsex, aber richtig!

Egal wer wen gerade mit Oralsex beglückt, das Ziel von Oralsex ist immer, den Partner mit dem Mund bis an den Rand des Wahnsinns zu treiben. Ob wir ihn mit einem spontanen Blowjob überraschen oder er uns mit Guten-Morgen-Cunnilingus weckt - Oralsex ist am besten, wenn er beiden Spaß macht.

Oralsex bei ihm: Von Blowjob & Blasen

Blowjob, Blasen , Fellatio: Einige Tipps gibt's hier zum Nachschlagen

Und wer es ganz genau wissen will: Sieben Dinge über Sperma schlucken , die es sich lohnt zu wissen.

Oralsex bei ihr: Cunnilingus für Anfänger und Fortgeschrittene

Mit Cunnilingusist die orale Stimulierung der weiblichen Geschlechtsorgane gemeint. Mit Lippen und Zunge sind der Fantasie dabei keine Grenzen gesetzt: Am häufigsten werden die Schamlippen sowie der Kitzler geküsst und geleckt. Wenn Männer ihr Mundwerk gut beherrschen, sind Frauen nicht weniger heiß auf Oralsex. Was ihr über Oralverkehr wissen solltet und welche Tricks der Bettgefährte beim Oralsex unbedingt einmal ausprobieren sollte, lest ihr hier:

Zehn Dinge über Cunnilingus

Mit Voting: Dinge, die er beim Oralverkehr lieber nicht machen sollte. Eure Meinung ist gefragt: Welche Patzer machen die Männer beim Cunnilingus?

Autocunnilingus

Wenn sich eine Frau selbst oral befriedigt, nennt man das übrigens einen Autocunnilingus. Doch was ist ein Autocunnilingus? Die Vorsilbe auto- stammt aus dem Griechischen und bedeutet selbst. Bei einem Autocunnilingus befriedigt sich die Frau also an ihrer eigenen Vagina oral. Aber mal ehrlich, Mädels, wer von euch schafft das tatsächlich? Eben.

Welche Krankheiten können beim Oralsex übertragen werden?

Wenn im Sperma Krankheitserreger enthalten sind, können sie – je nach sexuell übertragbarer Krankheit – direkt über die Schleimhäute oder über kleine Verletzungen in euren Körper gelangen. Auch bei Fellatio besteht also das Risiko, dass ihr euch mit HIV oder anderen Geschlechtskrankheiten wie Chlamydien, Syphilis oder Tripper (Gonorrhoe) infizieren könnt. Und auch Hepatitis B oder Herpes können durch Oralsex übertragen werden.

Deshalb empfiehlt die BZgA (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung) auch beim Oralsex "Safer Sex" zu praktizieren.

Das heißt, entweder lasst ihr euren Herzbub erst gar nicht in eurem Mund kommen oder ihr benutzt ein Kondom. Und sollte doch einmal Sperma in euren Mund gelangen, gilt: ausspucken und nicht schlucken.

Oral oder mit der Hand?

Ob ihr lieber oral befriedigt werdet bzw. euren Partner befriedigt, oder lieber mit der Hand - das ist Geschmackssache. Manchmal im wahrsten Sinne des Wortes. Körperhygiene und Vertrauen sind wohl das Wichtigste bei der ganzen Sache. Ihr müsst euch beide entspannen. Und häufig macht es gerade die Abwechslung, die es beide genießen lässt. Probiert euch gemeinsam aus und findet so die optimale Weise miteinander.