Meet the parents

Kurze Frage: Was war das peinlichste erste Treffen mit den Eltern einer neuen Freundin?

Die eigene Familie kann man sich nicht aussuchen - die Schwiegereltern ein bisschen (Bild: Getty Images)

Die eigene Familie kann man sich nicht aussuchen - die Schwiegereltern ein bisschen (Bild: Getty Images)

Laurenz Jostarndt - 25, Golflehrer
Im letzten Sommer hatte ich einen Job auf Usedom. Dort gibt es nicht nur schöne Strände, sondern auch tolle Frauen – und natürlich verliebte ich mich. Eine heiße Lovestory mit peinlichem Ende: Ihre Eltern luden mich zum Grillen ein. Ich war begeistert – bis wir auf den Campingplatz kamen. Wo man auch hinblickte: Nackte. Ihre Eltern waren FKK-Anhänger – und ich war plötzlich vor die Entscheidung gestellt: Was tun? Ausziehen oder als verklemmter Wessi dastehen ...
Alexandre Fahrni - 21, Student
Dass mich die Mutter meiner Ex nicht besonders mochte, ist schon verständlich. Denn bei unserer ersten Begegnung habe ich ihr direkt vor die Füße gekotzt. Ich war total betrunken und konnte mich am nächsten Morgen an nichts mehr erinnern. Sie leider schon ...
Nicholas Anderson - 26, Architekt
Beim Treffen mit der Familie meiner Freundin bekam ich einen Kulturschock: Diskussionen über Sex – und das beim Essen. Oh my God! Ich als Amerikaner bin diese europäische Offenheit nicht gewohnt – und das war mir so peinlich, dass ich am liebsten im Boden versunken wäre.
Philip Weber - 25, Student
Wir waren frisch verliebt, alles lief super. Ihre Eltern luden mich zum Essen ein, ich wollte fleißig Pluspunkte sammeln und präsentierte mich als Kavalier der alten Schule. Dann jedoch stieß ich das Glas um – und kippte Rotwein aufs weiße Sofa! Alle starrten mich an. Das war’s, dachte ich! Glücklicherweise nahmen die Eltern den Fleck recht locker. Folgen hatte die Sache dennoch: Ich muss dort jetzt immer auf einer Decke sitzen – und Rotwein ist absolut tabu.