Masturbation

- Masturbation ist heute zwar nicht mehr verpönt, aber noch immer ein Thema, über das in der Öffentlichkeit wenig bis gar nicht geredet wird. Dabei sind die Zeiten zum Glück vorbei, in denen Selbstbefriedigung als krankmachend galt. Und wie sieht es im Freundeskreis aus? Tauscht ihr euch mit euren besten Freundinnen über das Thema Masturbation und Solo-Sex aus? Wir haben hier einige Fakten über eines der natürlichsten Themen für euch zusammengesucht. Viel Spaß!

Masturbation, Onanie, Solo-Sex

Do it yourself, oder? Wie steht ihr zur Masturbation?

Masturbation

Wusstet ihr, dass der Arzt Tissot 1760 ein Buch mit dem Titel "Onanismus – oder eine Abhandlung über Krankheiten, die durch Selbstbefriedigung und Onanieren entstehen" veröffentlicht hat? Dass Masturbation im 18. Jahrhundert verpönt, ja sogar geächtet war, mag noch eingehen, aber auch zwei Jahrhunderte später kursierten noch jede Menge Gerüchte über die möglichen Gefahren, wenn man es sich selbst macht. Masturbation mache dumm, unfruchtbar oder führe zur anderen dauerhaften Schäden.

Masturbieren gegen Stress

Heute weiß man, dass Selbstbefriedigung Aggressionen und Stress abbaut und vollkommen normal ist - auch das Märchen, "Nach tausend Schuss ist Schluss" gehört selbstverständlich ins Reich der Fantasie.

Hilfsmittel zur Masturbation

Sexspielzeug kann die Masturbation aufregender machen. Auch Hilfsmittel wie Liebeskugeln stimulieren und ganz nebenbei kann man so auch den Beckenboden trainieren, was wiederum den Orasmus intensiviert.

Kennt ihr euch mit der Lust am eigenen Körper aus? Hier erfahrt ihr 15 Fakten zum Thema Selbstbefriedigung:

Ihr seid nicht sicher, ob ihr euch selbst zum Höhepunkt bringen könnt:

War das ein Orgasmus?