Mama Beauty: 5 Tipps für junge Mütter

- Ständiger Schlafmangel, Babybrei-Flecken und Windelgeruch: Als junge Mutter hat man es manchmal nicht gerade leicht. Hinzukommt, dass man den kleinen Schatz kaum aus den Augen lassen kann. Oder er weint, sobald man ihn aus dem Arm gibt. Der Stress mit einem Neugeborenen lässt manche Mütter verzweifeln, und sie haben kaum noch Zeit für sich selbst. Mit unseren fünf schnellen Tipps zum Thema "Mama Beauty" bekommt ihr in kürzester Zeit ein 1A-Look hin, mit dem ihr trotz Schlafmangel taufrisch wirkt!

Mama Beauty

Junge Mütter haben oft nicht viel Zeit für sich selbst - unsere fünf Beauty-Tipps sorgen für Abhilfe.

Tipps für einen schönen Teint

Frischgebackene Mütter haben manchmal mit Hautproblemen wie Pickelchen oder Rötungen zu kämpfen. Und dann soll es meistens auch noch schnell gehen. Greift daher am besten zu einer CC Cream, denn damit schlagt ihr gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe. Wenn ihr im Anschluss mit einem großen Pinsel etwas Puderrouge oder Bronzepuder auf den Wangenknochen auftragt und zu den Schläfen hin ausblendet, strahlt euer Teint noch schöner.

Tipps für strahlende Augen

Akuter Schlafmangel hat meist auch eine Folge: lästige Augenringe. Doch bereits am Morgen könnt ihr den Plagegeistern entgegenwirken. Gießt dafür einen Kamillenteebeutel kurz auf und lasst ihn abkühlen. Danach auf die Augen legen. Im Anschluss braucht ihr nur noch ein bisschen Concealer auf die inneren Augenwinkel, unter dem Auge und unter den Brauen aufragen. Jetzt könnt ihr euch wie gewohnt schminken oder euren Look ganz natürlich belassen.

Tipps für glänzende Haare

Ihr habt vor lauter Stress nicht geschafft, eure Haare zu waschen? Auch dafür haben wir einen schnellen Tipp: Mit Trockenshampoo könnt ihr euren Haaransatz auffrischen - aber vielleicht habt ihr im Moment eher Babypuder griffbereit. Doch damit klappt's auch! Einfach ein bisschen Puder vorsichtig auf den Ansatz auftragen, leicht einarbeiten und danach gut durchbürsten.

Mit alkoholhaltigem Gesichtswasser, das auf ein Wattepad geträufelt wurde, lassen sich übrigens auch einzelne Strähnen behandeln - schließlich ist es fettlösend! Eine schnelle Frisur klappt folgendermaßen: Haare über Kopf bürsten und dabei mit einem leichten Haarspray besprühen. Anschließend nochmals durchbürsten, zum Pferdeschwanz hochnehmen und mit einem Haargummi befestigen - so hat euer Baby kaum eine Chance, euch an den Haaren zu ziehen!

Tipps für einen Frischekick

Ständig hinter dem eigenen Baby her zu sein, kann ganz schön schweißtreibend werden. Für einen kleinen Frischekick für Zwischendurch reicht ein kurzer Griff zur Wickelkommode: Parfumfreie Feuchttücher sind die Retter in der Not - und klebrige Hände gehören genausogut der Vergangenheit an, wie eine verschmierte Wimperntusche.

Tipps für eine zarte Haut

Abschließend noch ein Tipp, wie man als junge Mutter noch mehr Zeit sparen kann - ohne auf zarte Haut zu verzichten. Wohl eine der tollsten Erfindungen der vergangenen Monate sind die sogenannten In-Dusch-Bodylotions, zum Beispiel von Nivea. Denn wer kennt nicht das klebrige Gefühl, das eine normale Body-Lotion oft auf der Haut hinterlässt? Und die verlorene Zeit, die man warten muss, bis man sich anziehen kann? Bei der In-Dusch-Bodylotion, die es jetzt auch als Body Milk (z.B. als Kakao & Milch oder Honig & Milch, um 4 Euro) und Soft Milk gibt, wird die pflegende Formel durch Wasser aktiviert. Noch unter der Dusche komplett eincremen, mit Wasser abwaschen und wie gewohnt abtrocknen - schon seid ihr wieder bereit für euer Kind.