Vorsicht! Kommunikationsfallen in der Beziehung

Nahezu jeder Mensch wünscht sich eine glückliche Beziehung. Aber haben wir dann, was wir wollen – nämlich einen Deckel zum Topf gefunden, beginnt mit schöner Regelmäßigkeit das Rosarot des Verliebtseins zu verblassen. Dann kommt es darauf an, wie geschickt ihr mit Kommunikationsfallen in eurer Beziehung umgeht. 

Tappt nicht in die Beziehungsfallen - Jolie.de zeigt euch den richtigen Weg

Hier ist Vorsicht gefragt! Kommunikationsfallen in der Beziehung lauern überall - Jolie.de zeigt euch den richtigen Weg

Irgendwann sind die Socken auf dem Boden kein Zeichen eines „lockeren“ Lebensstils mehr und das ewige Zuspätkommen zu Verabredungen lässt sich auch nicht mehr schön reden. Ein genervtes „Musst du denn immer …?“, das schnell mal heraus rutscht, ist dann eine harmlose Variante eines Vorwurfs. Wenn sich ein Wort das andere gibt, wird aus einem Streit über den Abwasch durchaus eine Grundsatzdiskussion.

Dabei ist die partnerschaftliche Kommunikation ein zentraler Pfeiler für Beziehungsglück, das zeigen auch zahlreiche Studien mit (scheidungsgefährdeten) Paaren. Und glücklicherweise sind es nicht allzu viele Regeln, mit denen man die gefährlichen Kommunikationsfallen in der Beziehung umschiffen und sogar im Streit am Beziehungsfundament bauen kann, anstatt es auszuhöhlen!