Klitoris: Alle Fakten über den Kitzler

"Le Clitoris" heißt der neue Film von Lori Malépart-Traversy beschäftigt sich einzig und allein mit dem weiblichen Lustzentrum. Dafür wurde es auch Zeit, schließlich galt der Kitzler, wie die Klitoris auch genannt wird, lange als "überflüssiges Organ". Doch damit ist jetzt Schluss: Hier gibt's alle Fakten über die Klitoris - von ihrer Funktion über den klitoralen Orgasmus bis zur "International Clitoris Awareness Week".

Gerade erschien der Trailer zum neuen Film "Le Clitoris", der sich nur der Klitoris widmet

Klitoris - der weibliche Penis?

Zum Schutz ist er von einem kleinen Häutchen bedeckt, ähnlich der Vorhaut des Mannes: Klitorisvorhaut, Klitoriseichel - nicht nur bei der Bezeichnung der anatomischen Bestandteile des weiblichen Sexualorgans wird die Verbindung zum Penis deutlich. Die Klitoris ist das Lustorgan der Frau. Was jedoch die wenigsten wissen: Der Großteil der Klitoris erstreckt sich bis tief in die Vagina - und sie schwillt bei Erregung an. Sie ist etwa erbsengroß und liegt am oberen Ende der inneren Schamlippen. Im Gegensatz zum Penis dient die Klitoris jedoch nicht der Fortpflanzung, sondern ausschließlich der Lust! Da wird auch irgendwie klar, warum man dieses zugegebenermaßen doch recht winzige Organ so lange Zeit vernachlässigte, ja, anfänglich auch gar nichts von ihm wusste. Die meisten Frauen kommen beim Sex nur durch Stimulation des Kitzlers zum Orgasmus.

Auch viele Männer wissen heutzutage noch immer nichts von der Klitoris und stellen sich die Frage: "Wie stimuliere ich die Klitoris einer Frau richtig?" Die einzig wahre Antwort gibt es darauf natürlich nicht, denn so wie sich Größe und Form der Klitoris von Frau zu Frau unterscheiden, tut es auch das jeweilige Lustempfinden. Sicher ist jedoch: Kommen Frauen zum Orgasmus, ist es in fast allen Fällen ein klitoraler Orgasmus. Bei den 8000 Nervenenden, die sich in der Klitoris befinden, auch kein Wunder, oder?

International Clitoris Awareness Week

Damit die Klitoris endlich die Aufmerksamkeit erhält, die ihr zusteht, gibt es die "International Clitoris Awareness Week". Sie fand im Mai 2013 zum ersten Mal statt und wurde von der in Las Vegas beheimateten Organisation Clitoraid ins Leben gerufen, die sich für Beschneidungsopfer stark macht. Mit der "International Clitoris Awareness Week" sollen Frauen ermutigt werden, freier mit ihrer Sexualität umzugehen.

Le Clitoris - Neuer Film über die Klitoris 2016

Wer hat sie eigentlich damals entdeckt, wo liegt sie und aus welchen evolotionsbiologischen Gründen gibt es den klitoralen Orgasmus? All diesen Fragen geht ein Film jetzt in gezeichneter Form auf den Grund. Der Trailer zu Le Clitoris ist soeben erschienen. Die kanadische Illustratorin und Zeichnerin Lori Malépart-Traversy versucht zu thematisieren, was längst enttabuisiert sein müsste, aber immernoch Rätsel bei Männern und Frauen aufgibt, Paare beim Sex verunsichert, und die Gesellschaft beschäftigt. Wir sind schon gespannt. Hier könnt ihr euch den Trailer ansehen!

Beschneidung bei Frauen

Traurig, aber wahr: Die Beschneidung bei Frauen (auch FGM - Female Genital Mutilation - genannt) wird noch immer in vielen Kulturen praktiziert. Die Opfer leiden ein Leben lang unter den Folgen: Infektionen, Blutvergiftungen oder Unfruchtbarkeit sind nur wenige der möglichen Schäden, die eine Genitalverstümmelung verursacht. Nicht nur Clitoraid, auch viele andere Organisationen setzen sich schon seit Langem dafür ein, dass dieses grausame Ritual abgesetzt wird.

So Mädels, jetzt seid ihr über eure Klitoris bestens informiert. Wie wäre es dann mit einer Nachhilfestunde in Sachen Penis?