Haare färben in der Schwangerschaft?

Darf ich in der Schwangerschaft trotzdem Haare färben? Wie sieht's mit Nagellack in der Schwangerschaft aus? Und wie beuge ich den gefürchteten Schwangerschaftsstreifen vor? In der Schwangerschaft verändern sich die Bedürfnisse des Körpers und es lohnt sich, ein paar Extra-Minuten in die neue Beauty-Routine zu investieren. Hier gibt's die Tipps für eine rundum schöne Schwangerschaft!

haare färben in der schwangerschaft

Haare färben in der Schwangerschaft? Hier bekommt ihr die besten Pflegetipps für Schwangere.

Wie verändert sich der Körper in der Schwangerschaft?

Dicker Bauch und mehr Oberweite sind bekannt. Aber wusstet ihr auch, dass Schwangere häufig viel größere Füße bekommen, mit plötzlichen Pigmentflecken kämpfen und unkontrollierbarem Haarwuchs? Zwei Jolie.de-Kolleginnen müssen es wissen: Sie wurden von einigen körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft kalt erwischt...

Was man uns vorher niemand über die Schwangerschaft gesagt hat

haare schwangerschaft
Haare färben in der Schwangerschaft

Viele Frauen haben während der Schwangerschaft keine Probleme mit ihren Haaren - im Gegenteil, häufig werden sie kräftiger und glänzender. Außerdem berichten viele Frauen auch davon, dass ihnen kaum noch Haare ausfallen, sondern sogar neue Haare nachwachsen!

Bei wem die Hormonumstellung jedoch zu glanzlosem, schlappen Haar führt, kann mit einer selbstgemachten Haarkur etwas nachhelfen: Dazu einfach ein Eigelb mit zwei Esslöffel Olivenöl verrühren, in den Haaren verteilen und 20 Minuten einwirken lassen. Vorsicht: Nur in die Haarlängen und bloß nicht auf die Kopfhhaut verteilen: Fettansatz-Gefahr! Nach der Einwirkzeit gut ausspülen.

Es gibt zwar keine genauen wissenschaftlichen Untersuchungen über das Haare färben in der Schwangerschaft, aber allgemein wird empfohlen, während einer Schwangerschaft auf Färben mit chemischen Mitteln zu verzichten. Die meisten Colorationen (gilt auch für Tönungen) enthalten bedenkliche Inhaltsstoffe, die über die Kopfhaut resorbiert werden und ins Blut gelangen können. Wer auf Nummer sicher mit dem Bauchbewohner gehen will, lässt das Haare färben in der Schwangerschaft besser sein.