Gaslighting: Daran merkt ihr, dass euer Partner euch manipuliert

Der Begriff "Gaslighting" ist aktuell in aller Munde - doch wisst ihr, was damit überhaupt gemeint ist? Wir klären euch über dieses neue Beziehungsphänomen mit bitterem Beigeschmack auf und verraten euch, was ihr gegen "Gaslighting" tun könnt!

Vorsicht vor "Gaslighting" in Beziehungen! 

Vorsicht vor "Gaslighting" in Beziehungen! 

Woher kommt der Begriff "Gaslighting"?

Der Begriff stammt aus dem Film "Gaslight" ("Das Haus der Lady Alquist") von 1944. In dem Film wird eine junge Frau, gespielt von Ingrid Bergmann, so krass von ihrem Partner manipuliert, dass sie letztlich für geisteskrank erklärt wird und in die Psychiatrie eingewiesen wird. Richtig fies, oder?

Diese fiese Art der Manipulation wird vor allem in Partnerschaften angewendet. Da "Gaslighting" auf dem ersten Blick harmlos wirkt, es sich aber tatsächlich und psychische Gewalt handelt, möchten wir euch hier warnen und aufklären.

Was ist "Gaslighting"?

Eigentlich ist "Gaslighting" nichts anderes als eine Gehirnwäsche. Dieses Beziehungsphänomen zielt auf eine extreme Form der emotionalen Manipulation ab und geschieht meistens unterbewusst bzw. unbemerkt. Die Gehirnwäsche geht soweit, bis das Opfer jegliches Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen verloren hat - in den schlimmsten Fällen kann das Opfer seine eigene Identität verlieren!

Wie macht sich "Gaslighting" bemerkbar?

Beim "Gaslighting" verbreitet der Täter gezielt Lügen, um sein Opfer zu verunsichern. Je öfter die Unwahrheiten wiederholt werden, desto mehr hat das Opfer das Gefühl, die realen Gegebenheiten nicht mehr richtig einschätzen zu können.

Was könnt ihr gegen "Gaslighting" tun?

Ein Anzeichen für "Gaslighting" sind bewusst falsche Äußerungen - falls ihr also merkt, dass euer Partner häufig beschuldigt und euch irritiert, solltet ihr wachsam werden. Achtet darauf, ob er euch versucht zu steuern oder zu manipulieren. Auch die Versuche euch von ihm Abhängig zu machen oder euch klein zu mach solltet ihr nicht unterschätzen. Sobald ihr also feststellt, dass in eurer Beziehung etwas nicht ganz stimmt und ihr euch psychisch missbraucht fühlt, solltet ihr den Kontakt zu dieser Person sofort beenden!

Diese fiese Masche ist übrigens nicht nur ein Phänomen in der Partnerschaft, sondern auch häufig im Freundeskreis oder Job weit verbreitet. Also: Augen auf und euch selber vertrauen! Und auch vor diesem Verhalten solltet ihr euch in einer Beziehung in Acht nehmen: Love Bombing