Eyeball-Licking

- Eyeball-Licking, ein gefährlicher Fetisch aus Japan. Eyeball-Licking ist genau das, wonach es sich anhört. Eine Person leckt mit der Zunge über den Augapfel des anderen. Wir finden es ekelhaft, doch japanische Schüler sind große Fans des Eyeball-Lickings. Hier erfahrt ihr alles über den Trend, der meist mit einer Augenklappe endet.

Gefährlicher Trend: Eyeball-Licking

Gefährlicher Trend: Eyeball-Licking

Ein japanischer Grundschullehrer ertappe zwei seiner Schüler dabei, wie sie mit der Zunge über den Augapfel des jeweils anderen leckten. Als der Lehrer die beiden fragte, warum sie so etwas machen, antworteten die beiden: "Weil es jeder tut und beliebt ist." Bei der Recherche nach Eyeball-Licking scheint sich das zu bestätigen. Japanische Schüler lecken sich zu gerne gegenseitig die Augäpfel.

Eyeball-Licking unter japanischen Schülern beliebt

Bindehaut Entzündung

 Eyeball-Licking, bzw. Oculolinctus oder Worming, soll durch das Musik-Video "Spiral Lie" der japanischen Emo-Band Born entstanden sein. In dem Clip wird tatsächlich der Augapfel einesgefesslten jungen Mannes geleckt. Allerdings zeigt das Video nicht, welche Folgen Eyeball-Licking haben kann. Unter anderem können daraus bakterielle Infektionen, Bindehautentzündungen und sogar irreparable Schäden auftreten. Ganz zu schweigen von den Verletzungen die durch die Zunge oder darauf noch befindlichen Essensresten entstehen können.

Verletzungen durch Eyeball-Licking

Diese Verletzungen oder die Tatsache, dass man sich danach einige Wochen mit einer Augenbinde herumschlagen muss, scheint die Jugendlichen nicht im Geringsten abzuschrecken. Mittlerweile gibt es Videos und Tumblr, die Teenager auf der ganzen Welt dabei zeigen, wie sie sich gegenseitig die Augäpfel lecken. Eyeball-Licking als nächster Step nach dem Küssen. Es scheint als habe in Japan das Eyeball-Licking neben Küssen und Streicheln für Jugendliche einen wichtigen Stellenwert eingenommen. Der Augapfel ist sehr sensibel. Manche Teenager beschreiben das Gefühl des Eyeball-Lickings ähnlich dem Zehenlecken.

Wir können diesem Fetisch so gar nichts abgewinnen und hoffen, dass sich der Trend bald wieder verabschiedet ...