5 Regeln fürs richtige Blasen – darauf stehen Männer beim Blowjob

Wie gibt man den perfekten Blowjob? Worauf stehen Männer und wie kann man das Blowjob-Erlebnis für seinen Liebsten optimieren? Wir haben das Frage-Forum Gute Frage durchforstet und Männer-Meinungen zum Thema Blowjob gesammelt. Aus den gesammelten Meinungen haben wir für euch vier Dos und ein Don’t erstellt, die euch dabei helfen, ihm den perfekten Blowjob zu bescheren.

Frau mit Lutscher

Das lieben Männer an Blowjobs!

1. Greift zu!

Die Männer im Netz sind sich einig: beim Blowjob darf Frau ruhig Hand anlegen. "handjob wächsel immer schön ab damit es nicht langweilig ist [sic]“, schreibt Nutzer XXskyblueXX. DarkSoulFL sieht es genauso: "Wenn noch mit der Hand langsam gerieben wird ist es für mich sehr schön“. Männer lieben es, wenn ihr mit der Hand nicht nur den Penis, sondern auch die Hodensäcke massiert. Manche Nutzer wie zum Beispiel Tellensohn stehen auch darauf, wenn ihr am Anus herumspielt. Als Tipp für alle Frauen schreibt er: "Produzier viel Speichel und sorg dafür, dass dieser bis zu seinem 'Hintereingang‘ runterfliesst. Da fängst du an, gleichzeitig mit dem Blasen mit dem Finger (Achtung lange Fingernägel können stören) an seinem Anus rumzumachen. Beobachte dabei sein Gesicht. Wenn es ihm gefällt, kannst du ruhig den Finger langsam ganz hineinschieben und ihn auf der Vorderseite innen leicht massieren. Da liegt die Prostata dahinter und das fühlt sich für die meisten Männer absolut geil an, wenn da massiert wird [sic].“

2. Nasse Blowjobs sind gute Blowjobs

Feucht soll der Blowjob sein! Auch wenn Oralsex umgangssprachlich "blasen“ genannt wird, mögen Männer es, wenn der Blowjob schön nass ist. So beichtet Gummibusch: "Was auf alle Fälle gut 'kommt‘ ist wenn es gut nass abläuft [sic].“ Auch XXskyblueXX mag feuchte Blowjobs. "Produzier viel Speichel“, rät der Nutzer.

3. Auf das richtige Tempo kommt es an

"Wichtig ist auch, nicht sofort los zu legen, sondern langsam, genüsslich und dann steigern“ rät der Nutzer Garius. Dadurch  kommt Mann erst richtig in Fahrt. Und wenn ihr merkt, dass es dem Mann Spaß macht, dürft ihr das Tempo ruhig schrittweise etwas steigern … bis zum großen Finale.

4. Nicht beißen, nur spielen!

Das männliche Glied ist sehr empfindlich. Deshalb haben Männer auch große Angst vor Zähnen. Es gilt also: Zähne sind tabu! "Du sollst nur nicht zubeißen. Generell solltest du die Zähne 'einfahren‘“, erklärt Garius. Auch Gummibusch findet, dass Blowjobs ohne Zähne besser sind: "Ich bin der Meinung, daß die Zähne da absolut nichts verloren haben [sic].“

5. Habt Spaß dabei!

Was den Männern bei Blowjobs aber am wichtigsten ist – und da sind sich Nutzer wie DarkSilver oder marianlund einig – ist, dass ihr Spaß daran haben solltet. Wenn ihr ihm aus Muss einen blast, wird er es nicht genießen. Er möchte nicht das Gefühl haben, dass ihr euch überwinden müsst oder etwas tut, worauf ihr keinen Bock habt. Deshalb blickt ihm beim Blowjob auch in die Augen, das signalisiert ihm, dass ihr Spaß habt. DarkSoulFL schreibt dazu: "Und Blickkontakt sollte nicht vergessen werden, ich mag es total, wenn Sie mir dabei in die Augen sieht. So sehe ich, ob sie es geniesst [sic]“.

Und das große Finale?

Ihr habt ihn zum Höhepunkt gebracht und jetzt kommt die Frage aller Fragen: was nun? Kerle stehen darauf, Frauen anzuspritzen oder in ihrem Mund zu kommen, da ist sich die männliche Netzgemeinde ziemlich einig. Auch wenn sie im Mund kommen dürfen und die Frauen das Sperma schlucken, werden die Herren der Schöpfung so richtig heiß. Doch wie bei allen Sexpraktiken gilt: geht nur so weit, wie ihr bereit seid zu gehen. Auch beim Blowjob sollte es nicht nur um die Befriedigung des Mannes gehen, sondern um einen intimen Moment, den beide Partner genießen können. Wenn ihr also kein Sperma im Gesicht oder im Mund haben wollt, dann sagt ihm das vorher. Und übrigens: auch beim Blowjob solltet ihr an Verhütung denken, denn viele Geschlechtskrankheiten können auch beim Oralsex übertragen werden.