Big Butts? Eine Studie verrät, welche Hintern Männer mögen

- Was haben eigentlich alle mit dem Po von Kim Kardashian?! Jetzt ist es offiziell: Die Männer stehen drauf! Denn jetzt erklärt eine Studie, welche Hintern-Form bei Männern besonders gut abschneidet. Big Butts! Aber: Auf den Winkel kommt es an. Wie bitte? Die Antwort gibt es hier!

Kim Kardashian Po

Big Butts wissenschaftlich erklärt: Darum finden Männer Kim Kardashians Po sexy?

Mögen Männer einen großen Po?

Jennifer Lopez, Beyonce oder natürlich Kim Kardashian - sie alle setzen ihre Kurven gerne mal in Szene und sind ohne Frage sexy. Doch wie sieht die Männerwelt das? Damit hat sich jetzt eine Studie der Bilkent Universität in der Türkei beschäftigt.

Studie zum perfekten Po

300 Männern wurden Silhouetten von Frauen gezeigt und sie sollten entscheiden, welche sie am attraktivsten finden. Entscheidend ist dabei nicht in erster Linie der Big Butt an sich, sondern die Lendenkrümmung, also der Winkel der Wirbelsäule im unteren Bereich, die die Größe des Pos beeinflusst.

Die Lendenkrümmung soll über die Attraktivität entscheiden.

Der Winkel ist entscheidend

Gezeigt bekamen die Männer Bilder von Silhouetten mit Lendenkrümmungen von 26 bis 61 Grad. Das Rennen machten am Ende 45,5 Grad. Eric Russell, ein Co-Autor der Studie, erklärte der Huffington Post, dass der Grund dafür in der Geschichte des Menschens liegt. Genauer gesagt in den Schwangerschaften der Frauen und dem dadurch wachsenden Bauch, den Frauen mit einem größeren Grad der Lendenkrümmung besser ausgleichen können. Somit können sie mehrere Schwangerschaften ohne große Belastung und Schmerzen aushalten.

Und so sehen Männer seit jeher in diesen Frauen den perfekten Partner. Scheinbar ist dieses Bild bis heute in ihren Köpfen fest verankert. Somit geht es bei einem attraktiven Po also gar nicht um den Po an sich, sprich Muskeln und Fettgewebe, sondern viel mehr um den perfekten Winkel der Wirbelsäule. Und dank diesem Winkel haben Kim, J.Lo und Co. verdammt gute Karten bei den Männern!