Besserer Sex in wenigen Schritten

- Guter Sex ist erlernbar – und ihr rbaucht dafür auch keine Yogastunden zu nehmen oder mit Sexspielzeug um sich zu werfen. Mit ein paar einfachen Strategien bringt ihr Mut, Witz, ein wenig Spiel und Selbstsicherheit in euer Liebesleben. Probiert es aus!

Necken, flirten, reizen und vor allem: Es immer wieder tun!

Flirtet mit eurem Schatz und erinnert euch daran, wie aufregend die Zeit war, als ihr euch kennen gelernt habt. Lasst euren Partner wissen, was genau euch an ihm reizt, was euch scharf macht. Flüstert ihm ins Ohr, was ihr schon immer mal mit ihm tun wolltet, streichelt ihm im Vorbeigehen sanft über die Arme oder drückt euren Körper so an ihn, dass er Ihre Brüste spüren kann.

Weckt positive Emotionen

Männer wollen Sex, weil sie sich dabei gut fühlen. Frauen wollen meistens nur Sex, wenn sie sich gut fühlen. Unser Tipp für Männer: Wenn ihr mit eurer Partnerin Sex haben wollt, müsst ihr dafür sorgen, dass sie sich rundum wohl fühlt – und zwar lange, bevor es richtig losgehen soll! Gebt ihr das Gefühl, dass ihr sie braucht, verehrt und mit Haut und Haaren wollt. Macht ihr Komplimente über ihre Schokoladenseiten und stellt sicher, dass sie nicht durch eine unaufgeräumte Wohnung abgelenkt ist …

Und hier könnt ihr testen, welcher Sextyp ihr seid!

Zieht euch aus!

Einem Mann könnt ihr praktisch keine größere Freude machen, als wenn ihr nur mit sexy Unterwäsche - und ihr kennt die Dessous-Vorliebe eures Herzensbuben schließlich am besten - vor ihm durch die Wohnung lauft. Vor allem, wenn ihr ihn damit überrascht. Und euch werden seine steigende Erregung und der "Raubtierblick" in seinen Augen ebenfalls gefallen!

Falls ihr euch die Nackt-Show (noch) nicht zutraut, übt allein und präsentiert euren Körper vor einem Spiegel. Je wohler ihr euch damit fühlt, eurem Partner auf eine verletzliche, berührende Art und Weise zu begegnen, desto explosiver wird eure gegenseitige sexuelle Anziehungskraft sein. Für den Mann gilt daher: Zeigt eurer Partnerin, wie sehr ihr ihren Körper liebt – und sagt es auch, z.B. „Ich liebe deine weiche Haut und deinen sexy Po, du machst mich total heiß!“.

Entdeckt euch

Vielleicht wäre Amerika nie entdeckt worden, hätte Kolumbus nicht den Mut zu seiner Reise aufgebracht. Und ihr? Kennt wirklich jeden Quadratzentimeter am Körper eures Partners? Traut euch, Neuland zu betreten! Nehmt euch Zeit und leget die Scheu ab, sich dem anderen ganz zu öffnen. Berührt euch, streichelt euch und küsst euch von den Haarwurzeln bis zu den Zehenspitzen. Lasst es zu, wenn euer Partner euch oral verwöhnen will – es gibt nichts, was euch peinlich sein muss!

Abwechslung ist der Pfeffer im Sexleben

Wenn ihr nicht jeden Tag Würstchen mit Kartoffelbrei essen wollt, dann tut auch eurem Sexleben keine Langeweile an. Probiert aus, worauf ihr Lust habt – und wenn einfach ihr mal die Initiative ergreift! Spielt nicht immer dasselbe Schema ab: Unvorhersehbarkeit würzt Sex auf angenehme Weise. Experimentiert mit verschiedenen Techniken und versucht eine neue Stellung. Albert mit eurem Partner ruhig einmal herum – lasst euch durch die Wohnung jagen oder veranstaltet Sonntagmorgen eine Kissenschlacht im Bett!