Französische Bauern - der Kalender

- Hach, was haben wir uns über die halbnackten australischen Feuerwehrmänner mit Babytieren gefreut, da kam schon die nächste gute Nachricht rein: 2017 wird wieder ein gutes Jahr, es muss einfach. Das liegt nicht nur daran, dass 2016 so schier unerträglich war, sondern auch an diesem Kalender: Le Calendrier Des Agriculteurs, zu deutsch: Der Bauernkalender 2017. Aber mit dem Bauernbild, das die breite Masse hierzulande "dank" "Bauer sucht Frau" hat, hat der französische Bauernkalender nichts zu tun. Tschüßi, muntere Milchbauern und herzliche Hobbybauern von Inka Bause, hier kommen die frivolen Franzosen ...

bauernkaldner

Dieser freizügige Farmer ist NICHT im französischen Bauernkalender vertreten, die hotten Herren aus Letzterem folgen dann aber weiter unten...

Der französische Fotograf Fred Gourdon, der auch einen Feuerwehrmanns-Kalender 2017 zu verantworten hat (recht herzlichen Dank auch dafür!), fotografierte französische Farmer oben ohne. Mal trägt einer ein freches Ferkelchen im Arm, ein andermal liegt da Stroh rum. Warum eigentlich? Aber was soll das Gequatsche, sehen wir uns die Pracht doch einfach mal an.

(Anmerkung der Redaktion: Die Namen der Bauern sind völlig frei erfunden und für die abartigen Alliterationen der räudigen Redakteurin entschuldigt sich die beschämte Belegschaft, wir wissen auch nicht, wie sie auf diese idiotische Idee kam...)

Bonjour, Benoit!

Salut, Sebastian! Sie sehen sehr sexy aus ;)

A bientôt, Ader im Lendenbereich!

Ohlala, Olivier!

Das schöne Stück, also den Kalender, kann man bei Amazon erwerben. Auf 2017!!!

Und hier noch mehr muskulöse Männer: