Babyparty - eine Willkommensparty fürs Kind

- Babyparty! Ein neuer Trend schwappt aus den USA und Großbritannien nach Deutschland. Neben Babyshower, die noch vor der Geburt eines Kindes abgehalten werden, feiern mittlerweile frisch gebackene Eltern eine Babyparty. Diese Babyparty, auch Willkommensparty genannt, wird meist von konfessionslosen Paaren veranstaltet, die ihr Kind nicht taufen lassen wollen. An Stelle einer Taufe wird somit für das Baby oder Kleinkind eine Babyparty veranstaltet auf der der Nachwuchs gebührend willkommen geheißen wird. Wir haben uns diesen Trend genauer angeschaut und haben hier ein paar Tipps, solltet ihr mal eine Babyparty feiern oder eingeladen sein.

Eine Babyparty findet meistens am Nachmittag statt.

Eine Babyparty findet meistens am Nachmittag statt.

Babypartys sind der neueste Schrei. Besonders bei Paaren, die ihr Kind entweder zunächst, oder gar nicht erst taufen lassen möchten. Diese Paare entscheiden sich mittlerweile gerne für eine Babyparty, die oft auch Willkommens-Party genannt wird. Auf solchen Partys bringt man dem Kind und/oder der Mutter kleine Geschenke mit und wird im Gegenzug, meistens nachmittags, mit Kaffee, Kuchen und vielleicht dem ein oder anderen Prosecco verköstigt.

Gute Freunde werden zur Babyparty eingeladen

Babypartys haben den Sinn, das bereits geborene Kind gebührend zu empfangen. Gerne wird das ist hellen, lichtdurchfluteten Räumen gemacht, die dafür angemietet werden können oder bei Freunden zu Hause. Am einfachsten ist es jedoch, seine Freunde zu sich nach Hause einzuladen, und dort die Babyparty zu feiern. Die Eltern laden dazu gute Freunde und gerne auch die Familie ein, um mit ihnen die Freude am Nachwuchs zu teilen. Bei einer Babyparty wird gerne etwas kitschig dekoriert, im Mittelpunkt sollte jedoch das Kind stehen.

Das Kind steht im Mittelpunkt

Wart ihr schon einmal auf einer Babyparty? Was würdet ihr verschenken? Im Forum haben andere Leserinnen bereits eine Meinung dazu: Gute Idee - Babyparty