Absolute Beginner: Jungfrau, 30, ledig, sucht ...

- Ein Leben ohne Sex und Zärtlichkeit? Unvorstellbar für die meisten von uns. Nicht für Menschen ohne Beziehungserfahrung, die "Absoluten Beginner": So nennen sich die Langzeit-Singles, die manchmal noch im hohen Alter unfreiwillig Jungfrau geblieben sind. Jolie.de hat mit einem "AB" gesprochen.

AB: Menschen ohne Beziehungserfahrung (Bild: Getty Images)

Absolute Beginner, kurz "AB", sind Langzeitsingles ohne Beziehungserfahrung

Absolute Beginner: 29 und noch nie eine Freundin

Wenn Thomas über sich spricht, klingt er nicht die Spur selbstmitleidig. Thomas ist 29 und Single zu sein ist für ihn ein Dauerzustand. Er nennt sich selbst einen "AB" – einen "Absoluten Beginner". Seine Situation: Er hatte noch nie eine richtige Freundin und erst zweimal Sex in seinem Leben – für den er bezahlen musste. "Das war eine Verzweiflungstat" sagt er. "Ich war 18, wollte das Thema abgehakt haben und wusste, dass es anders nicht gehen würde."

Zu schüchtern, um Frauen anzusprechen

Wenn er von seinen Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht spricht, erzählt er die Geschichte eines Mannes, der schon in der Schule zu schüchtern für Mädchen war. "Ich habe noch nie eine Frau angesprochen, ich schaffe es einfach nicht. Meine Nervosität steht mir im Weg."

Dazu kommt die Furcht vor Abfuhren. Also lässt er’s. Als seine Schulkameraden mit 16, 17 Jahren ihre erste Liebe erlebten, stand er nur daneben und beneidete die Pärchen auf dem Schulhof. Seine Eltern schwiegen das Thema Freundin vornehm tot. Bis heute.

Mit 30 noch Jungfrau

Thomas ist nicht allein: Laut Studie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung stellt die Gruppe der „Jungfrauen über 18" knapp ein Drittel der Altersgruppe. Das Forschungsinstitut Infratest Dimap fand in einer Studie zum Thema heraus, dass fast zehn Prozent der dreißigjährigen Männer noch nie Sex hatten. Dabei handelt es sich aber nicht um ein rein männliches Problem: Das Gewis-Institut erfasste in einer Befragung etwa fünf Prozent Frauen zwischen 16 und 60 Jahren, die ebenfalls noch sexuell unerfahren waren.

Absolute Beginner

"Absolute Beginner" nennen sich die modernen Jungfrauen. Das ist wertfrei und klingt positiver als der altmodische Begriff "Alte Jungfer" oder "Hagestolz". Die Gründe für das unfreiwillige Single-Dasein sind vielfältig: Man entspricht nicht dem gängigen Schönheitsideal oder denkt es zumindest. Übertriebene Schüchternheit geht Hand in Hand mit einer ausgeprägten Kontakthemmung. Oder die Ansprüche an den Traumpartner sind überzogen hoch. Auch Menschen mit ausgeprägten Spleens wie Esoterik und ein über- oder unterdurchschnittlicher IQ können Gründe für unfreiwilliges Singletum sein.

Der Absolute Beginner als ewiger Kumpel

Thomas gehört zu der Gruppe der extrem Schüchternen. "Ich kann eigentlich ganz gut mit Frauen", sagt er fast verwundert, "zumindest als Kumpel. Da kann ich auch flirten. Aber eine Frau ansprechen, die mir gefällt, das geht gar nicht."

Thomas versteckt sich nicht in seiner Wohnung in Augsburg, er geht aus, wirft sich auf den Markt, geht zu Singlepartys. Doch die Bilanz ist enttäuschend: Er wurde erst dreimal angeschrieben und als es zu einem Treffen kommen sollte, erschien die Erwartete einfach nicht.

"Das Schlimmste ist, wenn der DJ plötzlich die klassischen Lovesongs spielt. Dann liegen sich die Pärchen in den Armen, und man steht allein da." Eine Situation, die ihn unangenehm berührt. "Dann geh ich nach Hause, drehe die Anlage auf und höre mit Tränen in den Augen ein Liebeslied nach dem anderen. Am nächsten Tag geht das Leben weiter."

Er weiß, dass er etwas ändern muss "Das ist aber nicht so einfach: Einerseits weiß ich, dass ich mir selbst endlich einen Ruck geben und was tun muss, auf der anderen Seite denke ich, dass es sowieso nicht klappt." Der innere Schweinehund gewinnt und so träumt er davon, dass Frauen den ersten Schritt auf ihn zu machen. "Naiv, ich weiß."

Mehr als den Sex vermisst Thomas Zärtlichkeit und Nähe. Nicht die Aufreißertypen beneidet er, sondern die glücklichen Pärchen, die im Sommer die Innenstädte und Parks bevölkern. Dass sogar Teenager Hand in Hand herumlaufen und er noch alleine ist, versetzt ihm einen Stich. "Die Angst ist da, dass ich niemals wieder eine Freundin haben werde."

Teufelskreis für Absolute Beginner

Nur einmal führte er eine kurze Beziehung, da war er schon 27. "Aber das war auch nichts Richtiges. Sie wollte nicht mit mir schlafen, nur Küssen und Händchen halten. In der Öffentlichkeit mied sie jede Berührung. Sie stand einfach nicht zu mir." Nach ein paar Monaten war der Ausflug in die Welt der Pärchen auch schon wieder vorbei.

Mit jedem Jahr empfindet Thomas den Druck stärker: "Diese Art von Unerfahrenheit ist einfach nicht gesellschaftlich akzeptiert, man fühlt sich als Loser!" Wie viele "Absolute Beginners" hat Thomas Angst davor, wie Frauen darauf reagieren, wenn Sie merken, dass er noch unerfahren ist. Diese Sorge hemmt ihn noch mehr – ein Teufelskreis. Ohne Beziehung keine Beziehungserfahrung, ohne Beziehungserfahrung keine Beziehung: Ein Ausbruch aus diesem Teufelskreis scheint vielen ABs unmöglich.

Kein Glück beim Online-Dating

Auch dort, wo die Hemmschwelle vermeintlich niedriger ist, hatte Thomas kein Glück. Seit Jahren hat er einen Account bei einer der größten deutschen Internet-Singlebörsen. Rausgeworfenes Geld: "Die einzige Anfrage die ich beim Online-Dating bekam, war von einer heiratswilligen Russin." Thomas gibt zu, dass die Nervosität und seine Angst vor Ablehnung von den meisten ABs geteilt wird: "Wir ABs schaffen Probleme, wo keine sind." Professionelle Hilfe von Flirtschulen oder Pick-up-Coaches lehnt er nach wie vor ab: "Was nützt es mir zu lernen, wie es geht? Ich weiß doch, was ich tun müsste. Ich bin bloß zu nervös!"

Letzter Ausweg Bordell

Ein Bordell/Puff/Freudenhaus/Laufhaus ist eine staatliche oder private Einrichtung, in der Prostituierte sexuelle Dienstleistungen anbieten. Viele männliche Absolute Beginner sehen als letzten Ausweg den Besuch bei einer Prostituierten, um überhaupt jemals Körperkontakt zu einer Frau haben zu können und sexuelle Erfahrungen zu machen. Oft geht die Entscheidung zu diesem Schritt mit Selbstverachtung und Kapitulationsgefühlen einher.

Der Kauf von Bezahlsex wird als ultimative Niederlage angesehen, die den AB im Zweifelsfall sogar noch unattraktiver für potentielle Partnerinnen macht. Nach dem Motto: "So unattraktiv bin ich für andere Frauen, dass ich für Sex und Zärtlichkeit sogar bezahlen muss!"

Dabei kann der Gang zur Sexworkerin zumindest die Hemmungen vor Sex abbauen und damit eventuell helfen, einen Unsicherheitsfaktor zu eliminieren.

Austausch mit Gleichgesinnten im Absolute Beginner Forum

In Internetforen trifft er sich mit anderen "Absolute Beginners", der Austausch untereinander ist ihm eine große Hilfe: "Man erfährt, dass man nicht allein ist, das tut schon gut!" Die vielen Besucher in den Foren bestätigen ihm, dass die vermeintliche Randgruppe der Betroffenen gar nicht so klein ist. "Ich wünsche mir einfach mehr Akzeptanz und Verständnis von der Gesellschaft. Es ist einfach unrealistisch, dass der schüchterne Trottel in Hollywoodfilmen die Schönste der Stadt bekommt. Ich wünsche mir, dass wir 'ABs' nicht als Loser angesehen werden und dass Frauen nicht von meiner Unerfahrenheit abgeschreckt werden." Betroffenen rät er, sich nicht Zuhause zu verkriechen, sondern sich in Foren zu informieren. Am Ball bleiben ist wichtig: "Ich gebe niemals die Hoffnung auf!"

(Name von der Redaktion geändert)

Weblink: Absolute Beginner Treff Forum: www.abtreff.de