Ab wann Schwangerschaftstest?

Ab wann kann man einen Schwangerschaftstest machen? Ab wann ist das Ergebnis zuverlässig? Ganz egal, ob ihr euch ein Baby wünscht oder fürchtet, schwanger zu sein - ihr wollt in jedem Fall schnell Bescheid wissen. Wir erklären hier, ab wann ein Schwangerschaftstest funktioniert - und nach welchem Prinzip? Wann ist der beste Zeitpunkt? Und was ist ein Pre-Test? Wir haben für euch die wichtigsten Facts zum Thema "Ab wann ist der Schwangerschaftstest sinnvoll?".

Ab wann Schwangerschaftstest

Wir verraten euch, ab wann das Testergebnis zuverlässig ist!

Schwangerschaftstest - wann machen?

Mit einem gewöhnlichen Schwangerschaftstest (gibt's in der Apotheke und im Drogeriemarkt) könnt ihr zwei Wochen nach der vermeintlichen Befruchtung feststellen, ob ihr schwanger seid. Das ist meist ein zwei Tage nach dem Tag, an dem ihr eigentlich eure Periode erwartet. Ihr könnt ihn ganz einfach zu Hause durchführen, indem ihr auf den Teststreifen uriniert oder den Urin in einem Behälter auffangt und das Teststäbchen für einige Sekunden eintaucht.

Der Teststreifen enthält Antikörper, die auf das sogenannte Schwangerschaftshormon HCG (humanes Chorion-Gonadotropin) reagieren. Ist der HCG-Spiegel hoch genug, ist der Test positiv und ihr seid schwanger.

Hier lest ihr mehr zum Thema Bin ich schwanger?

Am besten macht ihr einen Schwangerschaftstest ein bis zwei Tage, nachdem eure Periode überfällig ist. Der beste Zeitpunkt ist morgens nach dem Aufstehen, weil euer Morgenurin sehr konzentriert ist. Warum ihr mit dem Test bis zum Ausbleiben eurer Periode warten solltet? HCG wird bereits wenige Tage nach der Befruchtung gebildet, doch seine Konzentration ist am Anfang noch sehr niedrig.

Was sind "Pre-Tests"?

Es gibt auch sogenannte "Pre-Tests" (sehr "empfindliche" Urintests), die schon geringere Mengen HCG in eurem Urin nachweisen können als herkömmliche Schwangerschaftstests, sie sind jedoch nicht genauso zuverlässig, heißt: Auch wenn ein "Pre-Test" negativ ist, könnt ihr schwanger sein, da die HCG-Konzentration in eurem Urin noch so gering gewesen sein kann, dass die Antikörper auf dem Teststreifen noch nicht reagiert haben.

Das kann natürlich auch bei einem "normalen" Schwangerschaftstest passieren. Sicherheit schafft ein Test bei eurem Frauenarzt. Er macht einen Urintest oder einen Bluttest, um euren HCG-Spiegel zu untersuchen.

Schwangerschaftstest-positiv

Bei zwei Streifen ist der Schwangerschaftstest positiv.

Euer Schwangerschaftstest ist negativ, aber ihr wünscht euch ein Baby? Wenn ihr euren Eisprung kennt, könnt ihr eure Chancen schwanger zu werden erhöhen. Alles, was ihr über eure fruchtbaren Tage wissen müsst, erfahrt ihr in unserem Experteninterview mit Dr. Nina Rogenhofer.

Euer Schwangerschaftstest ist negativ und ihr wünscht euch zurzeit auch kein Baby? Es gibt viele Verhütungsmöglichkeiten - zum Beispiel Verhütungsstäbchen, Verhütungspflaster und Kondome. Welche Verhütungsmethode ist für euch die richtige? Pille, Kondom & Co. im großen Check!

Und hier haben wir die schonungslos ehrliche Galerie aller körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft, von denen euch noch nie jemand erzählt hat. Mit einem Augenzwinkern ...