Thinspiration - Was ist das?

- Erst gab es Thinspo, jetzt wird von Thinspiration gesprochen. Thinspiration - das ist, wenn man sich Inspirationen zum Dünnsein holt. Jetzt meldete sich Plus-Size Model Robyn Lawley zu Wort. Sie prangerte den vorherrschenden Magerwahn an, nachdem ein Bild von ihr auf einer Pro-thigh-gap Facebook-Seite hochgeladen worden war. Auf dem Bild sieht man Robyn in Unterwäsche und ihre Oberschenkel berühren sich nicht (thigh gap). Den Usern gefiel der Anblick des Plus-Size Models ganz und gar nicht. Robyn Lawley wurde als "Schwein" und zu kräftig für die Pro-thigh-gap Fan-Seite betitelt. Mehr darüber und über Thinspiration erfahrt ihr hier.

Robyn Lawley Plus-Size Model mit thigh gap

Dient nicht zur Thinspiration: Plus-Size Model Robyn Lawley

Was ist thigh gap?

Es gibt auf Facebook eine Seite, auf der man, als bekennender Fan von sich-nicht-berührenden-Oberschenkeln Bilder von Models mit diesem Merkmal betrachten und hochladen kann. Auf Englisch wird dieser Raum zwischen den Oberschenkeln als "thigh gap" genannt. Auch Plus-Size Model Robyn Lawley verfügt über eine solche Oberschenkellücke und genau das wurde ihr jetzt zum Verhängnis.

Auf der thigh-gap Fan-Seite wurde ein Bild von Robyn hochgeladen, auf dem sie sich etwas nach vorne beugt und ihre Oberschenkellücke gut zu erkennen ist. Doch es scheint, als ob die thigh gap bei kurvigen Frauen nicht gerne gesehen wird und eher nicht zur sogenannten Thinspiration taugt.

Mager: Topmodels Hanne Gaby Odiele und Hollie-May Saker haben bestimmt eine sogenannte thigh gap und dienen somit für junge Mädchen als Thinspiration.

Oberschenkellücke als Thinspiration

Robyn Lawley wurde unter dem veröffentlichten Bild von der thigh-gap-Fangemeinde auf's Übelste beschimpft. Sie wurde "Schwein" genannt und als viel zu kräftig betitelt. Das ließ das Plus-Size Model jedoch so nicht auf sich sitzen.

900 Kommentare später meldete sie sich zu Wort: "Ihr sitzt hinter dem Computer und seht meinen Körper als Objekt, urteilt darüber und beleidigt ihn, als ob ihr ihn kennen würdet", schrieb Robyn Lawley erbost als Antwort. Außerdem stellte sie klar, dass es für sie nicht erstrebenswert sei, eine Oberschenkellücke zu haben, da sie ihre Oberschenkel noch mehr trainieren wolle, um länger Laufen und Schwimmen zu können.

Das Letzte, was sie ihrer Tochter wünschen würde wäre, dass sie hungert um eine Oberschenkellücke zu bekommen, um sich attraktiver zu fühlen. Und zu guter Letzt fügte sie noch folgenden Satz hinzu: " Ich denke, wir wollen alle verschiedene Dinge, aber Frauen haben eigentlich schon genug anderen Druck, als dass sie auch noch nach einer Oberschenkellücke streben sollten." Schön gesagt, Robyn.