Promotion

TALLY WEiJL DENIM GIRL 2018

Hier zeigen wir euch die Top-3 Finalistinen des TALLY WEiJL DENIM GIRL Contests 2018 aus Deutschland.

Janine Seiberth (25) – Das coole Beach Girl

„Du wurdest geboren um echt zu sein, nicht um perfekt zu sein.”

Instagram @janine_seiberth

Studentin aus München/Kempten

Hobbies, Leidenschaften:Yoga, Fitness, Boxen, Golf, Reiten

Janine (by Jörg Billwitz)_Artikel

Was bedeutet Selbstbewusstsein für Dich?

Selbstbewusstsein bedeutet für mich, nicht darauf zu hören, was andere von einem halten, sondern sein eigenes Ding zu machen. Egal ob es anderen gefällt oder nicht! Sich so zu geben wie man wirklich ist - authentisch und echt. Denn jeder Mensch ist in seiner Individualität besonders, mit Stärken und Schwächen. Die Kunst liegt darin, sie zu akzeptieren. Und letztendlich sollte man einfach das machen, was einen glücklich macht, denn glückliche Menschen strahlen Schönheit und damit auch Selbstbewusstsein aus.

Was gefällt Dir an Mode besonders gut?

Ich liebe Mode, da sich durch sie jeder Mensch individuell ausdrücken kann, und sie jeden wandelbar macht.

Was erhoffst Du Dir von Deiner Teilnahme am #TWDENIMGIRL Contest?

Ich bin eine treue TALLY WEiJL Kundin und als ich den Aufruf in einem Store gehört habe, wollte ich mich auf jeden Fall bewerben und mein Glück versuchen. Es würde super zu mir passen, das DENIM GIRL zu werden! Außerdem habe ich schon ein wenig Erfahrung im Modeln. Durch eine internationale Agentur vertreten und Kampagnengesicht von TALLY WEiJL zu werden, wäre eine super Chance für mich und ein grosser Schritt in Richtung meines Traums.


Isabella Gossing (18) – Die ehrgeizige Balletttänzerin

„Do not sit back and wait for things to change - get up and be the change!”

Instagram @bellabeller23

Studentin aus Köln mit multikulturellem Hintergrund: Ihre Mutter ist Afroamerikanerin und Latina. Ihr Vater ist Norddeutscher. Isabella selbst hat die Deutsche und Amerikanische Staatsangehörigkeit.

Hobbies, Leidenschaften:Ballett, Reisen

Was erhoffst Du Dir von Deiner Teilnahme am #TWDENIMGIRL Contest?

Ich habe mich beim TALLY WEiJL DENIM GIRL Contest beworben, weil ich anderen Frauen und Mädchen zeigen will, wie gut man sich in TALLY Jeans fühlen kann. Ich hoffe, die Marke in der Zukunft repräsentieren zu dürfen.

Was bedeutet Selbstbewusstsein für Dich?

Selbstbewusstsein bedeutet für mich, sich selbst treu zu bleiben und sich ohne Vorbehalt zu zeigen. Die eigene Schönheit und seine Makel zu akzeptieren. Nur wer sich selbst ist, kann Selbstbewusstsein ausstrahlen. Ich drücke mein Selbstbewusstsein zudem auch gerne durch Mode aus.

Wo siehst Du Dich in 20 Jahren?

Ich möchte eine Tätigkeit ausüben, die mir erlaubt, globale Probleme zu bewältigen und anderen Menschen zu helfen. Und ich hoffe, dass ich in 20 Jahren immer noch so gut in TALLY Jeans aussehen werde wie meine Mutter! ;)


Lotte Lange (19) – Die lässige Abenteuerin

„No risk, no fun!”

Instagram @lottjelange

Angehende Studentin aus Trier mit holländischen Wurzeln

Hobbies, Leidenschaften:Kreativ sein, Fotografieren, Reisen, Mode

Lotte (IG @lottjelange)_Artikel

Was erhoffst Du Dir von Deiner Teilnahme am #TWDENIMGIRL Contest?

Für den Contest habe ich mich ehrlich gesagt gar nicht selbst beworben, sondern habe erst davon erfahren, als ich bereits in der TOP10  war. Meine Familie hat das Ganze eingefädelt. Als ich dann aber mehr über den Contest erfahren habe, dachte ich mir, dass es bestimmt ganz lustig wäre, einfach einmal dabei zu sein. Somit habe ich auch keine großen Erwartungen. Was am Ende dabei rauskommt, ist nicht einmal so wichtig. Ich freue mich auf die Erfahrung, die mir irgendwann bestimmt weiterhelfen :)

Was ist dein Lieblingsstyle?

Mit Mode drücke ich mich aus. Daher würde ich meinen Style als lässig und ab und zu auch mal als ausgeflippt beschreiben. Hauptsache bequem ;) 

Wo siehst Du Dich in 20 Jahren?

20 Jahre ist eine sehr lange Zeit. Glaube die nächsten 5 Jahre werden erst einmal die Richtung vorgeben.  Wenn ich dann mein Studium hinter mich gebracht und einen Job haben werde, der mir Spaß macht, bedeutet das schon eine Menge Glück. Eine Familie zu haben mit allem was dazu gehört, wäre natürlich auch schön, aber bis dahin bleibt mir auch hoffentlich noch viel Zeit, das ein oder andere zu erleben.