Rassismus bei GNTM 2013?

- (25. April 2013) - Das Finale von Germany’s next Topmodel 2013 rückt immer näher und die Kandidatinnen kämpfen um Jobs und gute Fotos. Dass dabei die Krallen gerne mal ausgefahren werden, konnten wir bereits in den letzten Folgen miterleben. Besonders die rothaarige Maike (20) ist den verbleibenden Kandidatinnen ein Dorn im Auge - mausert sich bei Kunden aber zu everybody’s darling. Jetzt hat sie allerdings gehörig danebengegriffen: Und zwar mit einem mehr als unpassenden Kommentar über die hübsche Lovelyn.

Meike (l.) hasst nicht nur die Farbe Rot, sondern scheint auch manchmal zu reden, ohne nachzudenken. Zum Beispiel über Lovelyn (r.).

Maike (l.) hasst nicht nur die Farbe Rot, sondern scheint auch manchmal zu reden, ohne nachzudenken. Zum Beispiel über Lovelyn (r.).

In Folge 9 von GNTM 2013 steht für die Top 10 die Hauptrolle in einem Werbespot für den Autohersteller Opel in Aussicht. Dafür müssen Anna-Maria, Lovelyn, Jacqueline & Co. ihren Esprit und ihre Sportlichkeit unter Beweis stellen. Die gute Stimmung kippt allerdings schlagartig, als die siegessichere Maike folgendes Kommentar über Mitstreiterin Lovelyn (16) vor laufenden Kameras von sich gibt:

"Die suchen ganz typisch deutsche Mädels, weil’s eine deutsche Automarke ist. Die wollen das Auto doch verkaufen."

Unverständnis für Maikes Kommentar

Schock bei den Mädchen über solch ein inakzeptables Statement und Tränen bei Lovelyn. Sabrina bringt es auch gleich auf den Punkt: "Als wäre es in Deutschland noch so, dass die nur blonde Mädchen nehmen. Also ehrlich!" und auch die Halb-Filipina Anna-Maria hat absolut kein Verständnis für Maikes Ansichten: "Sie sagt so unpassende Dinge."

Maike rudert zurück

Natürlich rudert Maike sofort zurück und versucht noch zu retten, was zu retten ist. Sie sei falsch verstanden worden und habe einfach die falschen Worte gewählt: "Ich habe das kein Stück so gemeint", sagt sie in einem Preview-Clip. Ihre Sympathiepunkte dürfte Maike mit dieser Aktion dennoch nicht gesteigert haben. Denn auch den Zorn und das Unverständnis von Model-Mama Heidi Klum hat sie mit ihrer Aussage auf sich gezogen.

Wir waren auf der Straße unterwegs und haben gefragt:Wer ist euer Favorit bei GNTM?

Wer am Ende beim Kunden ganz oben auf der Liste steht und wen wir demnächst im neuen Werbespot als Gesicht der Marke bewundern dürfen, seht ihr heute Abend. Nur so viel: Maike liegt mit ihrer Aussage in keiner Weise richtig.