Plus Size Male Model: Gibt es das?

Plus Size Models erobern gerade die Laufstege und Titelseiten der großen Magazine. Zuletzt schaffte Ashley Graham, was lange keiner für möglich hielt: Als erstes Plus Size Model zierte sie das Cover der "Sports Illustrated" - mit Kleidergröße 44. Und auch viele ihrer Model-Kolleginnen wie beispielsweise Tara Lynn, Candice Huffine oder Robyn Lawley kennt inzwischen fast jeder. Wir haben uns deshalb gefragt: Was ist eigentlich mit den männlichen Models? Ist der Trend da auch schon angekommen oder müssen Männer-Bodys in der Mode immer top durchtrainiert und proportinioniert sein? Wir haben jemanden gefragt, der es wissen muss und tatsächlich ein männliches Plus Sized Model ausfindig gemacht!

Wo sind die Plus Size Male Models?

Jolie-Booker und ArtBuyer Sergio glaubt zu wissen, warum man bei den Männern meist vergeblich nach Plus Size Models sucht: "Wo Frauen, trotz Plus Size, immer noch den Anspruch haben, besonders stylish sein zu wollen, sind Männer weniger zielstrebig. Aber abgesehen davon ist Männermode von den Schnitten her einfacher, so dass große Größen technisch wie auch modisch machbarer sind. Und deshalb reicht es aus, Mode an 'normalen' Models zu zeigen, auch wenn jemand letzten Endes eine XXL braucht."

Seiner Meinung nach sind es also ganz praktische Gründe, dass sich der Plus-Size-Trend bei den Männern weniger bemerkbar macht und demnach glaubt er auch nicht, dass sich daran in Zukunft etwas ändern wird: "Ich denke nicht, dass es bei den Männern einen ähnlichen Trend geben wird wie aktuell bei den Frauen. Plus-Size-Mode für Männer kann ja nicht mit der für Frauen verglichen werden. Bei den Frauen geht es sehr viel um Schnitte, Muster und Materialien. Männer funktionieren da einfacher. Hier kauft man gängige Mode einfach in groß und ist angezogen."

Dürfen wir vorstellen? Zach Miko!

Ausnahmen gibt es natürlich wie in allen Bereichen des Lebens und wer lange genug sucht, findet demnach auch das seltene Exemplar eines männlichen Plus Size Models - wie beispielsweise Zach Miko, der für die Übergrößen-Linie von Target vor der Kamera stand. Gegenüber People sagte er über seinen ersten großen Job als Male Plus Sized Model: “Wenn man sieht, was gerade im Bereich Fashion bei Frauen und der Aufgeschlossenheit gegenüber allen möglichen Körperformen und dem Selbstbild passiert, ist es interessant, dass Marken für Männer gerade erst damit beginnen, diese Thematik ähnlich anzugehen." Er hofft, dass sich der Plus-Size-Trend auch bei den Männern durchsetzen wird, denn seiner Meinung nach haben auch Männer, genau wie Frauen, mit den unerreichbaren Idealen und falschen Vorbildern im Bereich Mode zu kämpfen.