Nyden: Alles über das neue H&M Influencer-Label

Nach dem 2017 lancierten Store-Konzept Arket kündigt H&M nun sein jüngsten Neuzugang an: /Nyden soll den Fashion Markt mit einem ganz neuen Konzept revolutionieren. Das Geheimnis: Influencer!

H&M Nyden

Das neue H&M-Label /Nyden setzt auf Influencer als Kreativdirektoren

/Nyden: Sieht so das Shopping der Zukunft aus?

Der H&M-Konzern hat mit seinem neuen Label /Nyden ein Konzept für das Shopping der Zukunft entworfen. Angepasst an unser heutiges Konsumverhalten, das vorwiegend durch Instagram geprägt ist, ist /Nyden ein reines Online-Label, das bei seinen kreativen Prozessen rein auf Influencer setzt. Kein Wunder also, dass die neue Marke aus der Frage "Wie werden wir in 10 Jahren einkaufen" entstanden ist. Die Zielgruppe der Marke sind Millenials bzw. Netocrats, wie das Label selbst sie bezeichnet. "Der Netocrat reagiert viel sensibler als zuvor auf Glaubwürdigkeit und Persönlichkeit", beschreibt Oscar Olsson, CEO von /Nyden im Gespräch mit dem New York Magazine die Zielgruppe.

/Nyden: Influencer statt Designer

Das besondere an dem neuen Konzept: /Nyden wird keinen klassischen Kreativdirektor haben, sondern es wird wechselnde Design-Kooperationen mit Prominenten und Influencern geben. Im Designcenter in Los Angeles können sie bereits vorgeschneiderte Teile auswählen, anpassen und zu ihrer eigenen Kollektion zusammenfügen. Knapp drei bis vier Wochen später werden die Teile dann ausschließlich online erhältlich sein. Die ersten Influencer, die ihre eigenen Kollektionen entwerfen stehen auch bereits fest: Der Tattookünstler Doctor Woo und die schwedische Schauspielerin Noomi Rapace werden für /Nyden modisch ein Zeichen setzen können.

Wann genau die Marke online geht steht noch nicht fest. Auf nyden.com kann man sich jedoch bereits für News registrieren.

Noch mehr Fashion-News:

Umsatzprobleme? H&M schließt Filialen

H&M eröffnet ersten Outlet-Store in Deutschland

Find: Amazon launcht eigenes Fashion-Label