Maison Martin Margiela: Designerkollektion für H&M

Maison Martin Margiela for H&M heißt die nächste heiß ersehnte Designerkollektion bei H&M. Nach Versace, Karl Lagerfeld, Lanvin, Roberto Cavalli, Viktor & Rolf uvm. entwirft nun das visionäre französische Modelabel Maison Martin Margiela exklusive Designerteile für den kleinen Geldbeutel. Wir können es kaum erwarten! Außerdem: Wie ist eigentlich die Aussprache von Margiela?

Maison Martin Margiela for H&M: ab 15. November 2012

Der Look von Maison Martin Margiela: ab 15. November 2012 bei H&M


Margiela for H&M Lookbook
Na endlich: Das Lookbook von Maison Martin Margiela for H&M ist da. Schaut euch hier die Kollektion Margiela for H&M mit Preisen an!
Maison Martin Margiela for H&M: Kampagne von Sam Taylor-Wood
Aufmerksame Fashionistas haben sie bereits entdeckt: In ausländischen Modemagazinen ist bereits Werbung für die Kollektion Margiela for H&M zu sehen. Geshootet wurde die Kampagne von der britischen Künstlerin/Regisseurin/Fotografin Sam Taylor-Wood mit den Models Marie Sophie Wilson und Sarah Murray.
Dieser erste Blick auf die mit Spannung erwartete Kollektion offenbart erst einmal wenig - aber zumindest typische Margiela-Silhouetten: breite Schultern, cleane Schnitte, viel Volumen. Pumps mit transparentem Keilabsatz wird es geben, sowie eine Pailletten-Leggings.
Die Bilder seht ihr hier: Maison Martin Margiela for H&M Kampagne
Margiela for H&M
H&M ist nie um eine Überraschung verlegen! Die jährliche limitierte Designerkollektion hat schon längst Kultstatus erreicht: namhafte Modelabels wie Roberto Cavalli, Stella McCartney, Lanvin, Versace, Comme des Garçons und Viktor & Rolf haben bereits eine der heißbegehrten Designerkollektionen für den schwedischen Mode-Riesen entworfen - natürlich war jede Kollektion innerhalb kürzester Zeit ausverkauft!

Maison Martin Margiela for H&M

Für Herbst 2012 hat H&M nun einen Kollaborationspartner angekündigt, der Mode-Liebhaber den Atem stocken lässt: Das französische Modelabel Maison Martin Margiela wird eine Herbst/Winter-Kollektion für die Recessionistas entwerfen. Maison Martin Margiela for H&M soll ab 15. November 2012 in ausgesuchten H&M-Stores und im Onlineshop erhältlich sein.

Der Look von Maison Martin Margiela

Maison Martin Margiela ist ein avantgardistisches Modelabel, Ende der 80er in Paris gegründet vom belgischen Designer Martin Margiela, das in einem Atemzug mit Rei Kawakubos Comme des Garçons und Yohji Yamamoto genannt wird.

Margiela begeisterte die Modewelt in den 80ern/90ern durch seine von Dekonstruktivismus und Modernismus geprägte Mode. Klassisches Tailoring traf recycelte Kleidung traf ungewohnte Silhouetten. Die Gesichter der Models wurden mit Nylonstrümpfen oder Haaren verdeckt, der Designer selbst ließ sich nie fotografieren und gab auch nur wenige Interviews.

Passend zu seiner Philosophie hat sich Martin Margiela 2009 als Designer für das Label zurückgezogen und einem Designer-Kollektiv die Kreation der Kollektionen überlassen.

Margiela for H&M: ab 15. November 2012

Fashionistas sollten sich den 15. November 2012 ganz dick im Kalender markieren: Dann soll nämlich die Kollektion Maison Martin Margiela for H&M in ausgesuchte Stores und in den Onlineshop kommen.

Was können wir von Margiela for H&M erwarten? Unisex-Teile in matten, dezenten Farben, scharf geschnittene Blazer und lange Mäntel, weiße Hemden, vielleicht sogar eine Neu-Interpretation des ikonischen Margiela-Schuhs in Huf-Form?

Besonders gespannt sind wir auch, wie die Etiketten für Maison Martin Margiela for H&Maussehen werden: Margiela-Etiketten sind einfache grobe Baumwoll-Etiketten, auf denen kein Label-Name oder Logo zu sehen ist. Stattdessen markiert eine Ziffer die Nummer der Kollektion. Ob sich H&M in die Zahlenkolonne einreihen wird?

Aussprache Maison Martin Margiela

Und wie spricht man "Margiela" jetzt aus? Um die korrekte Aussprache von schwierigen Designernamen wie Ann Demeulemeester, Proenza Schouler und eben Margiela entbrennen regelmäßig heftige Debatten in Modeblogs und Foren.

Da Modebusiness viel im englischsprachigen Raum stattfindet, etabliert sich häufig eine englische Aussprache von französischen oder italienischen Designernamen. Lautmalerisch "Wuh-ton" statt "Wuiton" (für Vuitton) oder "Schi-WON-schi" statt "JI-won-SCHI" (für Givenchy).

Fashion-Puristen bestehen auf die landestypische Aussprache des jeweiligen Designers. Da Martin Margiela Belgier ist, wird "Margiela" auch belgisch/französisch ausgesprochen: Mar-jeh-LA.

Aussprache Maison Martin Margiela: MäSOH MarTÄ MAR-jeh-Lah

Beim Vornamen des Designers herrscht übrigens Unklarheit, wie die korrekte Aussprache ist: Die einen bevorzugen die französische Aussprache, die anderen sagen, Martin würde mehr oder weniger niederländisch "Maar-tin" ausgesprochen.

margiela h&m

Vor Margiela for H&M erst noch Anna dello Russo for H&M

Bis zum Launch der Margiela-Kollektion ist es noch ein Weilchen hin - vorher kommt erst einmal die Schmuck-Kollektion von Vogue Japan Modechefin und Super-Editorialista Anna dello Russo in die H&M Stores. Ab dem 4. Oktober 2012 gibt es von ihr designten Schmuck, Accessoires und Reisegepäck im Vintage-Look in ausgesuchten H&M-Shops zu kaufen.