GNTM 2014: Jolina wurde Zweite

Jolina Fust hatte schon die große Ehre, bei der ersten großen Modenschau in der neuen Staffel von Germany's next Topmodel die Show zu eröffnen. Dass ausgerechnet Jolina das "First Face" der Show in Singapur sein durfte, wunderte uns nicht. Denn schließlich bekommt Jolina einen Model-Job nach dem anderen und durfte sogar für einen internationalen Werbespot nach Indien fliegen. Wir stellen euch die erst 17-jährige Kandidatin Jolina, die im GNTM-Finale für sehr viel Gesprächsstoff sorgte - ungewollt.

Jolina Fust Gntm 2014

Jolina Fust schaffte es bis ins Finale und landete auf Platz 2.

Jolina landet auf Platz 2

Nach dem Finale wurde nicht über die Siegerin Stefanie Giesinger diskutiert, sondern über Jolinas Busen. Ja, richtig gelesen. Eine Panne sorgte dafür, dass ganz Deutschland zusehen konnte, wie sich die 17-Jährige hinter der Bühne umzieht. Jolina landete letztendlich auf Platz 2 und Pro Sieben entschuldigte sich über Twitter mit diesen schwachen Worten: "Wir sagen Sorry. Die Kamera hat vorhin eine Szene eingefangen, die so nicht geplant war. Aber das kann live passieren."

Jolina ist im Finale

Die hübsche Hamburgerin hat es geschafft! Sie ist im GNTM-Finale 2014 und hat sehr gute Chance "Germany's next Topmodel 2014" zu werden. Juror Wolfgang Joop ist von Jolina noch nicht zu hundert Prozent überzeugt, denn bei der Entscheidung sagte er: "Du bist wie ein wunderschönes Sektglas, aber es sprudelt nicht!" Wie recht er hat - wir sind gespannt, ob die 17-Jährige im Finale mehr aus sich herauskommen wird.

Seht hier wer noch im GNTM-Finale ist: Wer ist im Finale?

Jolina Fust bekommt die besten Model-Jobs

Die GNTM-Kandidatinnen hatten in der sechsten Episode die Chance auf ein Shooting mit der deutschen "Cosmopolitan". Am Ende konnte sich Jolina und Karlin durchsetzen - das war der erste richtige Model-Job für die erste 17-Jährige. Eine Woche später ergatterte Jolina einen noch größeren Job: ein Werbespot für Emmi Chai Latte. Dafür durfte sie sogar nach Indien fliegen, um dort zu shooten - wir sind gespannt, welche Jobs sie noch bekommt.