Jimmy Choo für H&M (2009): nach zehn Minuten ausverkauft

Weihnachten kam dieses Jahr früher: Am 14. November 2009 konnten sich die Schuh-Fetischisten unter uns um erschwingliche High Heels von Schuhgöttin Tamara Mellon aka Jimmy Choo in den örtlichen H&M-Filialen prügeln. Und die Chancen standen gut: Zum ersten Mal änderte H&M das Prozedere für den Einkauf. Anstatt alle auf einmal in den Shop zu lassen, wurden Bändchen an die Wartenden verteilt werden. Nach wenigen Minuten war der Spuk vorbei - alles ausverkauft.

Jimmy Choo for H&M Overknees Taschen

Im Kalender rot markieren: Am 14. November kommt die Jimmy Choo Kollektion für H&M!

Gerade erst hing noch die Designerkollektion von Matthew Williamson in den H&M-Stores, und schon kündigte der schwedische Mode-Riese den nächsten Coup an: Ab 14. November wird es eine Accessoires-Kollektion von Jimmy Choo geben. Und schon wird auch die nächste Designer-Zusammenarbeit bekannt gegeben: Ab 5. Dezember wird es eine exklusive Unterwäsche-Kollektion des französischen Modehaus Sonia Rykiel geben, im Februar 2010 folgt dann eine Strick-Kollektion für Frauen und Mädchen. Sonia Rykiel for H&M

Am Samstag den 14. November war es dann soweit: Zwölf ausgesuchte Filialen in Deutschland öffneten den Jimmy-Choo-Fans die Tore - und wurden prompt ausverkauft. Obwohl die Pumps für 100 Euro, Taschen für 200 Euro, Kleider für 200 Euro und die begehrten Overknee-Stiefel sogar für 250 Euro über den Ladentisch gingen - Geld schien kein Problem der begeisterten Kunden zu sein. Bei Ebay geht der Verkauf noch weiter, aber mit horrenden Preisen. Wer also sein Wunschteil nicht bekommen hat, kann in dem Online-Auktionshaus schauen - und muss aber mit einer Preiserhöhung um 300 Prozent rechnen.

Jimmy Choo for HM Tasche und Schuhe
Wer sich ein Paar Jimmy Choos sichern wollte, musste sich diesmal auf ein geändertes Prozedere gefasst machen. Statt wie bisher einfach die Türen zu öffnen und alle Wartenden auf einmal hereinzulassen, wird es diesmal eine richtige Schlange geben, an die die H&M-Mitarbeiter Bändchen verteilen werden. Anschließend sollen die Kunden geordnet in kleinen Gruppen in den speziell eingerichteten Jimmy-Choo-Bereich geführt werden und in Ruhe anprobieren dürfen. Früh anstellen lohnte sich also auch diesmal!

Diese Maßnahme machte nicht nur das Aussuchen der Jimmy Choos angenehmer, sie erhöhte auch die Sicherheit. Schwindelerregend hohen Stiletto-Absätze und zu allem entschlossene Jimmy-Choo-Fans? Au weia...

Jimmy Choo ist bekannt für scharfe Stilettos und Musthave-Bags, ganz Hollywood wurde bereits in den schwindelerregend hohen Pumps der Designerin Tamara Mellon abgelichtet. Klar, dass die It-Heels auch in "Sex And The City" von Carrie und ihren Freundinnen ein Denkmal gesetzt bekamen.

So schön sind Schuhe von Jimmy Choo:Jimmy Choo für H&M - die Bilder der Kollektion

jimmy choo stilettos
Die Kollektion wird über zehn Schuh-Modelle und zehn Taschen aus hochwertigen Materialien beinhalten. Außerdem wird es einige Kleidungsstücke und auch eine (kleinere) Kollektion für Männer geben. Und während normalerweise ein Paar High Heels von Jimmy Choo zwischen 500 und 900 Euro kostet, kann man sich sicher sein, dass die Exklusiv-Kollektion für H&M um einiges günstiger ausfallen wird. "Wir wollen unseren Kunden das beste beste Verhältnis aus Design, Qualität und Preis anbieten", sagt H&M-Pressesprecher Hendrik Alpen.

Hoch und höher:Der Trend geht zu Statement Shoes

Es ist das erste Mal, dass H&M mit einer dezidierten Accessoires-Designerin für die jährlichen Spezialkollektionen zusammenarbeitet. In der Vergangenheit gab es bereits Designer-Kollektionen mit Karl Lagerfeld, Viktor & Rolf, Stella McCartney, Roberto Cavalli, Comme des Garçons und zuletzt Matthew Williamson.

Sind Sie eine wahre Schuh-Fetischistin?Machen Sie den Psychotest!