Isabella Rose Taylor: Mit 13 zur New York Fashion Week

Die meisten Teenager hängen mit 13 mit ihren Freunden ab, drücken die Schulbank und rebellieren gegen ihre nervigen Eltern. Isabella Rose Taylor ist da anders. Sie feierte jetzt auf der New York Fashion Week ihr Runway-Debüt - mit gerade einmal 13 Jahren und tritt somit in die Fußstapfen der ganz großen Designer. Die Texanerin präsentierte im Big Apple ihre eigene kleine Frühlingswelt aus regnenden Wolkenapplikationen, zarten Pastell-Kleidern und lässigen Denim-Jacken. Der Beginn einer ganz großen Designer-Karriere?

Eine Kleine ganz groß

Olivia Somerlyn performte in einer karierten Flanelljacke aus Isabella Rose Taylors Kollektion für Nordstrom ihren Song "Parachutes" auf dem Laufsteg und eröffnete damit die Show. Darauf folgte ein cooler Stilmix à la Isabella: Fließende Maxikleider in zarten Pastellnuancen zu groben Strickcardigans, derben Gladiator-Sandalen und lässigen Jeansjacken.

Kurz vor der Show: Die Reihenfolge und Accessoires stehen fest.

Und da der Frühling ja neben ersten Sonnentagen auch gerne noch etwas verregnet ist, zog sich eine regnende Wolke als roter Faden durch die Kollektion: Ob als Print auf Crop Tops oder als Applikation mit Fransen als kleine Regentropfen. Auch Tennisröcke und Transparenz z.B. als Einsatz oder Shirt über einem kurzen Top waren bei der 13-Jährigen zu sehen. Farblich ließ es die Newcomerin eher ruhig angehen und wählte hauptsächlich Grau, Schwarz und Blau für ihre Designs.

Let the show begin! Backstage bei der Isabella Rose Taylor Show.

Wer ist eigentlich Isabella Rose Taylor?

Isabella kam über die Kunst zur Mode. Die aus Austin stammende Designerin fing schon früh an zu malen und ihre Kunstwerke werden sogar in verschiedenen Galerien ausgestellt. Mit der Zeit begann sie auch Textilien in ihre Arbeiten einzubauen und beschloss dann mit neun an einem Nähkurs teilzunehmen. Ein Glücksgriff! Denn danach fing Isabella an für ihre Freunde zu nähen und eine eigene Kollektion zu entwerfen.

Der Rest ist Geschichte: Sie ließ einen Teil ihrer Designs produzieren, verkaufte diese in ihrem Online-Shop, bekam den "Rising Star Award" auf der Austin Fashion Week und zeigte ihre Kollektion auf der Mercedes-Benz Fashion Week in Oklahoma City. Die Präsentation auf der New York Fashion Week bringt den Teenager nun ihrem Traum, einmal zu den ganz großen Designern zu gehören, einen Schritt näher. Übrigens: Auch die Schule kommt bei Isabella nicht zu kurz. Mit gerade einmal 11 Jahren hat sie die Highschool abgeschlossen und ist jetzt in ihrem zweiten College-Jahr.

Die Kollektion für Nordstrom ist ein cooler Stilmix aus Grunge und Hippie.

Isabella Rose Taylor für Nordstrom

Der September ist ein echter Glücksmonat für die 13-Jährige. Denn neben ihrer Show auf der Fashion Week startete außerdem der Verkauf ihrer "Back to school" Kollektion für Nordstrom. Da sich Isabella auch persönlich nie auf eine Stilrichtung festlegt und lieber verschiedene Styles mixt, sind ihre Entwürfe für den US-Shop eine bunte Mischung aus Street-Grunge und Hippie-Elementen. Das Ergebnis: karierte Flanelljacken, Oversize-Cardigans, Shirts mit Spitzendetails, lässige Sweathosen und coole Print-Kleider. Also, den Namen Isabella Rose Taylor solltet ihr euch definitiv merken!