Haute Couture: die Luxus-Kollektionen aller großen Modehäuser

Der Begriff "Haute Couture" ist französisch und steht für gehobene Schneiderskunst. Sie wird nur noch von wenigen Pariser Modeschöpfern ausgeübt. Haute Couture Mode ist luxuriös, maßangefertigt und handgeschneidert. Die Luxusroben, an denen die Näherinnen bis zu tausend Stunden arbeiten, sind unbezahlbar teuer. Wir zeigen euch die Luxus-Roben aller großen Modehäuser - direkt vom Laufsteg und getragen von Stars und Models. Die großen Haute-Couture-Schauen sind zweimal im Jahr und finden selbstverständlich in Paris statt. Seht hier die schönsten Haute Couture Kleider aller Kollektionen.

Haute Couture im Überblick

Haute Couture - ist das tragbar?

Models Haute Couture

Luxuriöse und kostbare Mode, wie es die sogenannte Haute Couture ist, können nur wenige wirklich tragen. Meist sind die Kollektionen sehr teuer und die Outfits zu extravagant für den Alltag. Auf Haute Couture Shows zu laufen, ist für Models ein großer Erfolg - nur wenige schaffen es auf die ganz großen Laufstege. Hier findet ihr eine Liste mit den erfolgreichsten Models der Welt.


Designer Haute Couture

Häufig sind die Materialien und Stoffe sehr wertvoll, die von Armani, Chanel, Valentino und den vielen anderen Designern verwendet werden. Die Designer profilieren sich mit Prunk und Pracht und zielen dabei nicht selten an tragbaren Outfits vorbei. Auf vielen Shows, so auch auf den Fashion Weeks, geht es bei Haute Couture vor allem um ein anmutendes Aussehen und Exklusivität. Dies wird in großen Formen und Mustern, teuren Materialien und besonderen Formen und Details deutlich.


Haute Couture kaufen

Bis zu gewissen Grenzen kann Haute Couture Mode auch online gekauft werden. Sogar Zalando wirbt in seinem Online-Shop damit. Die wirklich großen Modehäuser haben eigene Websites und Läden. Um einen persönlichen Besuch kommt man fast nicht herum. Sollte aber auch Pflicht sein, wenn man schon mehrere hundert bis tausend Euro für ein Kleidungsstück zahlt.