Hanne Gaby Odiele ist intersexuell

- Sie ist auf den Laufstegen der Modemetropolen zu Hause und leiht ihr Gesicht den Kampagnen von Alexander Wang und Co. - Hanne Gaby Odiele ist eines der erfolgreichsten Models unserer Zeit und eröffnete jetzt in einem Interview mit USA Today, dass sie intersexuell sei. Was das bedeutet und warum die Branche und ihre Kolleginnen für ihren Mut so sehr feiern, erfahrt ihr hier!

Hanne Gaby Odiele Model

In einem Interview machte Hanne Gaby Odiele jetzt auf das Schicksal Intersexueller aufmerksam. 

"I am proud to be intersex" - sagt Hanne Gaby im Interview 

Jedoch nicht, ohne im Anschluss darauf aufmerksam zu machen, dass noch immer zu viele Eingriffe an intersexuellen Kindern vorgenommen werden. Intersexuell, das bedeutet, man wird mit beiden Geschlechtsmerkmalen geboren, wobei diese nicht ausreichend ausgebildet sind und somit Chromosomen, Keimdrüsen, äußere Geschlechtsorgane und Hormone nicht richtig zugeordnet werden können. Man ist also weder Mann noch Frau - vom medizinischen Standpunkt her.

Hanne Gaby Odiele Backstage

Hanne Gaby Odiele - erster Eingriff mit 10 Jahren

Jetzt möchte Hanne Gaby auf das Schicksal so vieler Intersexueller aufmerksam machen - Schätzungen zufolge kommt eines von 4.500 bis 10.000 Kindern intersexuell auf die Welt. Hanne selbst wurde im Alter von 10 Jahren das erste Mal operiert. Dabei wurden ihr interne Testikel entfernt. Die Begründung der Ärzte war damals eher ungelenk und verunsichernd für die Familie. So wurde geunkt, Hanne könne an Krebs erkranken und sich nicht richtig zur Frau entwickeln: "I might develop cancer and I would not develop as a normal, female girl,...". Als das Topmodel 18 war, kam der nächste Eingriff, der als äußerst schmerzhaft gilt -  Hanne Gaby Odiele ließ ihre Vagina wiederherstellen.

Hanne Gaby Odiele fun

Hanne Gaby will wachrütteln

"I knew at one point after the surgery I could not have kids, I was not having my period. I knew something was wrong with me. It’s not that big of a deal being intersex... if they were just honest from the beginning. It became a trauma because of what they did." - Im Interview mit USA Today sagt Hanne, sie realisierte plötzlich, sie könne keine Kinder haben, sie würde nicht ihre Periode bekommen und wusste, etwas war falsch mit ihr. Dabei fügt sie hinzu, die Intersexualität wäre nicht das große Problem gewesen, wäre man von Anfang an ehrlich damit umgegangen. Viel mehr wurde sie durch all die Eingriffe traumatisiert. 

In einem Video auf Instagram verleiht das Topmodel ihren Worten noch einmal Nachdruck: 

Stark, Hanne. Respekt!