GNTM: Marie-Louise muss gehen

Es ging wieder heiß her bei Germany's Next Topmodel: Jackass-Star Steve-O ließ sich bereitwillig beim Fotoshooting quälen, die Mädels drehten einen Werbespot für Schuhe und bei Anna-Lena tauchten anzügliche Fotos aus der Vergangenheit auf. Für eine ist die Aufregung aber vorbei: Retro-Queen Marie-Louise musste diese Woche die Koffer packen und Germany's Next Topmodel verlassen.

GNTM 2011

Marie-Luise musste GNTM in Folge 12 verlassen. Schade, gerade erst hatten wir uns an ihren Tanzstil gewöhnt! (Bild: ProSieben/Oliver S.)

Mit dem Schuh-Fetisch in die Klapse

Beim Casting für einen Werbespot mussten die Topmodel-Anwärterinnen in eine Rolle schlüpfen, die vielen Frauen eigentlich ganz lässig von der Hand gehen sollte: Heidis Mädchen sollten eine Schuhverrückte spielen und vor Schuh-Liebe fast ausflippen. Das Ergebnis bewegte sich ziwschen "Girl, interrupted" und "Frauentausch": Die sonst so unauffällige Sihe trat in Zwangsjacke ein Loch in die Wand, Pferdemund-Jana schnitt mal wieder Grimassen und Aleksandra war die Rolle einer Schuh-Fetischistin extrem peinlich und nervte Jury und Regisseur durch ständiges Lachen und Dazwischen-Plappern. Vorhersehbar: Amelie mimte die durchgeknalle Schuh-Liebhaberin am Besten und heimste nur Lob von Heidi und Thomas Hayo ein. Soll die sich doch mal bei Eli Roth melden, der steht doch auf so junge Dinger.

Anna-Lena erklimmt den Gipfel der Heuchelei

Beim privaten Catwalk-Training von Heidi Klum mit anschließendem Pizza-Backen (die Kalorien müssen ja auch wieder drauf), erfuhr die Topmodel-WG dann, dass Anna-Lena sehr freizügige Bilder als "HipHop-Babe August" in einem deutschen Magazins veröffentlicht hat. "HipHop-Babe" - das klingt so nach knappstem String-Tanga, mit gespreizten Beinen in die Hocke gehen und ausgiebigem Popo-Wackeln. Sowas hat Anna-Lena doch sicher nicht gemacht, das hat die doch gar nicht nötig, sowas macht doch nur die Aufmerksamkeits-geile Rebecca! Pustekuchen, Anna-Lena präsentierte schon vor Germany's Next Topmodel ihren strammen, fast nackten Poppes der gesamten Nation, aber "das ist natürlich was ganz anderes", als das "billige Verhalten von Rebecca".

Jackass, the Topmodel-Edition

Star-Gast in dieser Folge Germany's Next Topmodel war Steve-O, Mitglied der Chaostruppe Jackass. Der Berufs-Masochist durfte sich von Deutschlands schöner Acht quälen lassen: Damen-Unterwäsche, Mehl-Panade, Gaffertape-Waxing, Feuerfrise - die Mädels waren erstaunlich kreativ, als es darum ging, den hartgesottenen Burschen ordentlich ran zu nehmen. Lisa überzeugte die Jury davon, dass sie auch "Commercial könne" und gewann die Challenge.

Verstehen Models denn auch was von Mode?

Die nächste Aufgabe fand im Second-Hand-Shop statt: Drei Gruppen sollten die Themen "50ies Glamour", "Flower Power" und "American Way of Life" interpretieren. Endlich eine Aufgabe, in der Retro-Queen Marie-Louise mal glänzen konnte! Dumm nur, dass Rebecca mit dem von "Mary-Lou" ausgesuchten Kleid bei der Jury mehr punkten konnte...

Marie-Louise muss gehen

Das wöchentliche Schaulaufen bei Germany's Next Topmodel verkam dieses Mal zu einer Art "Bäumchen wechsle dich", bei dem die schlechteren Kandidatinnen am Laufsteg stehen bleiben mussten, solange bis eine kam, die noch schlechter war. In dieser Folge traf es Marie-Louise, die die Jury nicht länger mit ihrem unbeholfenen Charme überzeugen konnte.

Die Kandidatinnen konnten schon jede Menge Jobs ergattern. Hier gibt's alle Bilder zu den Jobs bei GNTM

Alle Infos zu GNTM 2011 findet ihr hier im Überblick!

War die Jury-Entscheidung richtig, Marie-Louise rauszuwerfen oder hatte es eine andere Kandidatin noch mehr verdient?