GNTM 2013: Veronika geht

Ab in den Großstadtdschungel: In Folge 7 von GNTM 2013 machten die Kandidatinnen in New York Station. Und eines ist klar: Wer sich dort durchsetzen kann, hat es geschafft. Doch bis zum Durchbruch kann es dauern, und zunächst jagt ein Castingtermin den nächsten. Für zwei Mädchen hat es mit einem Job für die New York Fashion Week geklappt. Lest hier, wer die Glücklichen waren, wer rausflog und warum eine Kandidatin total ausflippte. Das weckt Erinnerungen ...

GNTM 2013 Marie Luise Fashion Week

In Folge 7 von GNTM 2013 konnten Marie (links) und Luise Jobs bei der New York Fashion Week abstauben.

GNTM 2013: Das passierte in Folge 7

Worum es in Folge 7 von GNTM 2013 ging, ist eigentlich schnell erzählt: Sabrinas Brüste, ein Fotoshooting mit Matt McCabe, Jobs für Luise und Marie bei der Fashion Week, Maries Geburtstagsparty, einen Castingmarathon - und Maikes Outfit-Drama! Merke: Sich mit Model-Mama Heidi Klum anlegen, ist keine gute Idee! Maike hat es trotzdem gewagt und lässt uns prompt in der Vergangenheit schwelgen:

Die absurdesten Gründe, weshalb GNTM-Kandidatinnen weinten:

Maike GNTM 2013: Das Kleid ist zu rot

GNTM 2013 Maike

Da hat man schon rote Haare und muss auch noch ein rotes Kleid anziehen! Das geht ja mal gar nicht! Auch nicht, wenn man mit Heidi Klum höchstpersönlich auf die amfAR-Gala darf. "Zu viel rot, nix gut" heißt Maikes Devise - und die Tränen laufen.

Für Heidi Klum zu viel: "Ich mache das schon seit 20 Jahren", erklärt das Supermodel. Wie könne sich dann eine Newcomerin einbilden, es besser zu wissen? Doch die rote Zora zetert: „Ich hasse Rot! Das ist total unfair! Megahässlich!"

Christine GNTM 2013: Die Musik ist zu laut

Da kann man schon mal losheulen: Die Musik ist zu laut! Hier ein kurzer Rückblick: Gemeinsam mit den Mädels und Ex-Juror Thomas Rath fährt GNTM-Kandidatin Christine in einer Limousine zur Entscheidung. Dabei hat sie blöderweise den unglücklichen Platz an den Boxen gewählt und muss ganz bitterlich weinen. Welche Mucke der Fahrer auflegte, ist nicht überliefert ...

Gisele Oppermann GNTM 2008: Der Affe ist zu süß, die Kakerlake ist es nicht

Gisele Oppermann

Angst vor Höhe, Angst vor Fahrstühlen, Angst vor Schmetterlingen - es gab kaum eine Phobie, die Gisele Oppermann nicht hatte. In New York kam es schließlich zum großen Showdown: Als Gisele zusammen mit einem Affen posieren soll, flippte die gelernte Pferdezüchterin völlig aus - weil ihr der Schimpanse einfach leid tat. Die Kakerlake, die wenig später durch Giseles Badezimmer wanderte, zog eindeutig den Kürzeren.

Tessa Bergmeier GNTM 2009: Die Konkurrentin hat die Frisur geklaut

Tessa Bergmeier

Auch GNTM-Oberzicke Tessa Bergmeier ist uns noch gut im Gedächtnis geblieben. Legendär ist vor allem ihr folgender Ausraster: "Da läuft eine draußen herum, die sieht genauso aus wie ich", entrüstete sich das Nachwuchsmodel vor Heidi Klum, Peyman Amin und Rolf Scheider. Die angebliche Kopie war Model Ira Meindl, die der Konkurrentin die Frisur geklaut haben soll. Die Jury nahm Tessas Ausraster gelassen - doch spätestens, als sie von ihr den Stinkefinger zu sehen bekam, war Schluss.

Gina-Lisa Lohfink und Sarah Knappik: "Gina-Lisa soll bleiben!" - "Nein, Sarah soll bleiben"

Gina-Lisa Sarah

Einen weiteren lustigen Grund, warum GNTM-Kandidatinnen schon einmal tränenreich dramatisierten, liefern uns die ehemals besten Freundinnen Gina-Lisa Lohfink und Sarah Knappik: Natürlich mussten die "Zack, die Bohne!"-Schwestern gemeinsam zur Entscheidung antreten.

Doch keine der beiden wollte das Foto von Heidi Klum haben: "Gina-Lisa soll bleiben", heulte Sarah. "Nein, Sarah soll bleiben", heulte Gina-Lisa. Und die Jury? Zeigte sich knallhart und ließ nur Sarah weiter - auch wenn wir alle wissen, dass ihr das nicht viel gebracht hat.

Vermutlich war es aber für die ehemalige GNTM-Kandidatin die "schlimmste Entscheidung. Auch von allen, die noch kommen!"

Huch, da haben wir bei der ganzen Nostalgie doch glatt vergessen zu erwähnen, wer rausflog! Veronika.