GNTM 2011: Concetta - beim Publikum Top, bei der Jury Flop

- Bereits vor dem Start von Germanys Next Topmodel 2011 konnten die Zuschauer auf der Homepage von ProSieben für ihre Favoritin abstimmen. Concetta aus Böblingen lag vor dem GNTM-Start in der Gunst der Zuschauer ganz weit vorne. Doch bei der Jury kam die hübsche Blondine weniger gut an...

Concetta GNTM 2011

Concetta musste direkt nach dem Rankin-Shooting GNTM 2011 verlassen (Bild: ddp images)

Wann startete GNTM 2011?

Am 3. März 2011 startete auf Pro Sieben die sechste Staffel von Germany's Next Topmodel. Bereits vor Ausstrahlung der ersten Sendung wurden die Top 50 Kandidatinnen bekannt gegeben und die Zuschauer konnten auf der Homepage von Pro Sieben für ihre Favoritin abstimmen. Besonders beliebt bei den Zuschauern und Fans von Germanys Next Topmodel war Concetta aus Böblingen.

Hier sehen Sie nochmal alle Bilder der Top 50 Kandidatinnen bei Germanys Next Topmodel 2011

Wer ist Concetta?

Concetta ist 18 Jahre alt und kommt aus Böblingen bei Stuttgart. Neben Tanzen, Ausgehen und Lesen ist Lernen eines von Concettas Hobbies. Ihre Motivation ist ganz klar ihr Freund, gute Freunde und die Familie. In ihrer Freizeit und in ihrem Freundeskreis übernimmt sie gerne die Rolle der Zuhörerin und Beraterin und gibt Freunden gerne Styling-Tipps - das hat ihr allerdings bei Germany's Next Topmodel nicht geholfen.

Die Jury fand sie beim Rankin-Shooting so öde, dass Concetta GNTM 2011 noch vor der Entscheidung verlassen musste. Und dabei hatte sich Concetta mit einem Großeinkauf an neuen Schuhen, Klamotten, Make-up und Parfum gewappnet. Für die Jury von Germanys Next Topmodel hat das leider nicht gereicht. Und auch die Zuschauer akzeptierten das Ausscheiden, obwohl sie doch so fleißig für die hübsche Concetta gevotet hatten...

Alle Infos zun GNTM 2011 immer aktuell hier

Wir waren beim Casting in München dabei: Hier sind die Bilder vom GNTM-Casting

Oder fragt ihr euch auch hin und wieder, was aus den Ex-Kandidatinnen bei Germany's Next Topmodel wurde? Wir verraten es euch: die Jobs der Ex-Kandidatinnen