Germany's Next Topmodel: Das Stilikonen-Shooting

Marylin Monroe, Brigitte Bardot, Bettie Page oder Sophia Loren: Die Kandidatinnen von Germany's Next Topmodel dürfen beim großen Stilikonen-Shooting in neue Rollen schlüpfen. Wer diese Woche schon mit dem Aus rechnet und wer sich beim Livewalk vor Topmodel Karolina Kurkova besonders gut anstellt, verraten wir Ihnen

Starfotograf Kristian Schuller verlangt den Mädchen bei Stilikonen-Shooting alles ab: "Eine Stilikone vor der Kamera darzustellen ist zehnmal schwerer als einfach ein tolles Kleid zu präsentieren. Das Model muss mehrere Dinge auf einmal intuitiv koordinieren. Dazu gehört verdammt viel Erfahrung." Ob die tollpatschige Sarina als Marylin Monroe überzeugen kann? Wer konnte bereits bei Kunden punkten? Sehen Sie hier die Jobs der Kandidatinnen

Mandy kommt mit ihren Extensions nicht klar: Um die Haare nicht zu verfilzen schläft die 17-jährige mit einem Zopf. Offenbar die falsche Idee, denn die Jury beschwert sich: "Die Haare sehen ungepflegt aus." Peinlich!

Maria ist vom Cover-Shooting mit Starfotograf Rankin in London immer noch total begeistert und versteht sich als Teil seines Kunstwerks. Sehen Sie hier die Bilder von Maria als Cover-Model

Jessica zittert vor dem Rauswurf: "Das war nicht nur nicht mein Tag, das war komplett nicht meine Woche. Das weiß ich. Für mich ist, glaube ich, die Zeit gekommen zu gehen." Täuscht die 21-Jährige ihr Gefühl oder muss sie tatsächlich die Koffer packen? Auch Larissa und Ira haben diese Woche kein gutes Gefühl. Ira wirkt lustlos auf die Jury und Larissa kann sich selbst nicht mehr motivieren und patzt beim Shooting. Wird es für die beiden Kandidatinnen am Ende doch knapp?

Wer konnte bereits bei Kunden punkten? Sehen Sie hier die Jobs der Kandidatinnen

Sehen Sie nächsten Donnerstag um 20.15Uhr auf Pro Sieben "Germany's Next Topmodel - by Heidi Klum".