Crinkle-Effekt bei Stoff: Was ist gecrinkelt?

Der Crinkle-Effekt bezeichnet Stoffe, die fein zerknittert sind. Erfahrt hier, wie sie entstehen, womit sie sich modisch kombinieren lassen und bei welchen Materialien gecrinkelt am besten aussehen.

Der kleine, feine Unterschied: Zerknittert ist nicht gecrinkelt!

Der kleine, feine Unterschied: Zerknittert ist nicht gecrinkelt!

Gecrinkelte Textilen und Leder

Gecrinkelt bedeutet "fein geknittert" und bezeichnet einen Effekt, mit dem die Oberfläche von Textilien und Leder gestaltet werden kann. Man unterscheidet zwischen einem leichten Crincle-Effekt bei Baumwolle und dem starken Crinkeln, das auch Crash-Effekt genannt wird und vor allem bei Seide, Leder und Mischgeweben Verwendung findet.

Was versteht man in der Mode unter "Crash Optik"? Das englische Wort „crash“ bedeutet „zusammendrücken“ und beschreibt künstlich geknitterte Stoffe. Besonders schön bei langen, weiten Röcken für den Sommer. Wie style ich einen Maxirock?Olivia Palermo macht am Beispiel ihres Maxirockes im Crash Look vor!

Einen Crinkle-Effekt weist vor allem leichter Stoff auf, dauerhafte Knitterfalten vor allem in Längsrichtung, wie zum Beispiel bei diesem Kleid des deutschen Topmodels: Heidi Klum moderiert die MTV EMAs.

Wird Baumwolle oder Seide gecrincelt, so walkt man den Stoff unter Wärmeeinwirkung, wobei die Faser gestaucht wird. Dabei lassen sich entweder regelmäßige Längsfalten crinkeln oder ein unregelmäßiger "all over crincle"-Effekt erzielen. Der gecrinkelte Stoff wird anschließend entweder unter Spannung getrocknet oder locker ausgebreitet und mit Reaktantharzen fixiert. Dieser Effekt lässt sich modisch für zahlreiche Stilrichtungen von Casual bis Abendmode verwenden, ist aber bei Baumwolle nicht von Dauer und muss spätestens nach dem Waschen neu aktiviert werden, indem man das Textil feucht zusammenknüllt, mit einem Band fixiert und trocknen lässt.

Eine Variante des Crinkelns ist die Verwendung verschiedener Garne. Durch unterschiedliche Garn-Spannungen und Drehungen verzieht sich der Stoff dauerhaft, sobald er unter Spannung gecrincelt wird. Dadurch wird der Crincle-Effekt stabil und verschwindet nicht beim Waschen. Für beide Verfahren gilt: Je hochwertiger die Kunstharz-Fixierung, umso länger bleibt der Stoff gecrincelt.