Front Row: Tag 2 auf der Fashion Week

JOLIE in Mailand: Obwohl die Jolie-Modechefinnen Petra Knoblauch und Katja Spryß von einer Modenschau zur nächsten sausen, finden sie immer noch die Zeit, von den Fashion Weeks zu bloggen:

Antonio Marras F/S 2008 (Bild: Getty Images)

Antonio Marras F/S 2008 (Bild: Getty Images)

Mittwoch - Der Wettergott meint es heute nicht gut mit der Modewelt: Unser zweiter Tag in Mailand beginnt mit strömenden Regen! Fashionistas in Regenmänteln und mit Schirmen bewaffnet eilen in die "Fiera", die Messehallen.
Unsere erste Show: Antonio Marras, mein absoluter Liebling! Der Laufsteg funkelt und glitzert, und als das Licht ausgeht, hört man ein leises Rauschen, als ob sich der Regen jetzt schon ins Zelt geschlichen hätte. Und tatsächlich, der Vorhang geht auf und eine Regenwand erscheint auf der Bühne. Und dann kommt auch schon das erste Modell hinter dem Sommerregen hervor. Die Inszenierungen von Marras sind immer einmalig - genauso wie seine Kollektion. Die Farben: Grau, Silber, Mauve, Koralle, Gelb und Weiß. Funkelnde Steine zieren Kleider, Blusen und Jacken. Göttinnengleich laufen die Modelle in bodenlangen Tunikakleidern über den Laufsteg. Kleider über Jodhpur-Hosen werden mit flachen Sandalen kombiniert: Eine Mischung aus Eleganz und fernöstlicher Lässigkeit.
Immer ein Highlight bei der Marras-Show ist das Schlussbild. Diesmal schwebt das Modell in einem weißen Kleid mit langer Schleppe über den Laufsteg und verschwindet unter dem Regenvorhang - einfach atemberaubend! Sollte ich jemals heiraten, dann nur in einem Kleid von Antonio Marras - soviel steht fest! Dann kommen alle Modelle noch einmal in Badeanzügen auf die Bühne.
Immer noch verzaubert von der traumhaften Inszenierung müssen wir nun wieder raus in den Herbstregen. Heute stehen Showroom-Termine auf dem Programm: Strenesse, Calvin Klein, Furla, Hogan - die neuen Kollektionen warten auf uns!

Die Bilder von den Fashion Shows am Mittwoch gibt es hier!