Fotogen werden: Besser aussehen auf Fotos

Ihr wollt wunderschöne Fotos oder ein tolles Video von euch haben? Mit unseren Tipps, um fotogen zu wirken, kein Problem. Los geht's!

Fotogen - wie geht das?

Fotogen sind immer nur die Anderen? Falsch! Die Anderen wissen vielleicht einfach nur, was zu beachten ist, wenn jemand mit einer Kamera an sie heranrückt. Und das passiert mittelerweile ja wirklich ständig: Wir werden fotografiert, sei es von einem engagierten Vorstadtfotografen für Bewerbungsbilder, dem verliebten Jungen an unserer Seite mit seiner Handykamera oder von Mama unterm Weihnachtsbaum.

Und immer sehen wir irgendwie schief, lasch, dick und speckig aus. Meinen wir …

Schluss damit: Hier kommen ein paar Tricks, mit der sich auch die härteste Kameralinse davon überzeugen lässt, dass wir wahre Schönheiten sind:

Die besten Kameraposen, um fotogen zu wirken!

Und hier sind unsere Tipps, um ganz einfach fotogen zu wirken:

1. Trick, um fotogen zu wirken: Wirklich lächeln!

Bringt euch mit fröhlichen Gedanken in eine fröhliche Stimmung: So grinst nicht nur der Mund, auch die Augen lächeln. Das ist sehr wichtig, damit euer Gesicht auf dem Foto nicht maskenhaft wirkt.

2. Trick, um fotogen zu wirken: Richtiges Make-up

Achtet beim Make-up darauf, den Teint möglichst ebenmäßig erscheinen zu lassen. Eine gute Foundation ist der Schlüssel zum Erfolg - und Augenringe solltet ihr unbedingt mit Concealer verschwinden lassen. Aber Achtung! Schminkt euch nicht stärker als sonst, sondern betont einfach Augen und Mund – die Lippen außen etwas heller, in der Mitte etwas dunkler. Nur beim Puder zum Mattieren dürft ihr stärker zugreifen als sonst, damit euer Teint nicht glänzt und damit speckig wirkt.