Denim: Alle Facts und Looks über den Jeans-Stoff

Denim ist der Stoff aus dem Jeans hergestellt werden und somit nicht mehr aus der Modewelt wegzudenken. Ob im Winter oder Sommer, Denim ist ein fester Bestandteil einer jeden Garderobe. So tragen wir Jeans-Hemden, -Kleider, -Röcke, -Shorts und -Accessoires und können uns eine Welt ohne Denim beinahe gar nicht mehr vorstellen. Seht hier die besten Looks und die schönsten Pieces aus Denim.

Denim Bedeutung

Der Name Denim bedeutet erstmal auf Deutsch Baumwolldrillich, Jeansstoff oder Köper, aber auch Denim. Er steht heute als Überbegriff für Mode aus Jeansstoff. Charakeristisch ist das Muster des Stoffes: die Köperbindung (am schräg verlaufenden Grat zu erkennen). Traditionell wird für Denim nur ein sogenannter Kettköper verwendet, bei dem nur der Kettfaden mit Indigo gefärbt ist, und die Schussfäden ungefärbt bleiben.


Denim Trends 2016

Ob Jeansjacke, Jeanshose, Stufenkleid oder Patchwork-Cape aus Jeansstoff - 2016 blüht der Jeanstrend wieder auf, wenn auch langsam. Die alten Levi's werden rausgekramt und in Second-Hand-Läden angeboten, in London sind die hüfthohen Jeans der 90er schon wieder total in. Auch Jeans-Latzhosen sind im Trend! Ob ausgewaschen oder dunkel gefärbt, ist da Geschmackssache!

Verwandte Tags