Coco Rocha

Manchmal kann man sie schon verwechseln: die Jessicas und die Heathers, die Gemmas und die Sashas. Coco Rochas Gesicht hingegen ist unverwechselbar. Die Kanadierin mit den eigentümlichen Gesichtszügen hat die Reihe der herzförmigen Püppchengesichter geentert und ist prompt zum Most-Wanted-Model geworden.

Alexander McQueen betont Coco Rochas speziellen Blick mit einem dramatischen Make-up (Bild: BST Photos)

Sie läuft für alle - Miu Miu oder Zac Posen, Coco Rocha rockt den Catwalk.

Aus jedem Magazin stiert sie einem mit ihrem durchdringenden Blick entgegen: Coco Rocha ist das neue Lieblingsmodel der Designer. Die schönsten Bilder seht ihr in der Sedcard zu Coco Rocha - sie ziert die Kampagnen von u.a. Dolce & Gabbana, Balenciaga und Yves Saint Laurent.
Eigentlich hatte Coco Rocha nie vorgehabt, Model zu werden. Sie wurde am 10. September 1988 in Toronto, Kanada geboren und lebte ihre irische Abstammung als Tänzerin in einer Irish-Dance-Truppe aus.

Coco Rocha läuft seit 2006 auf den internationalen Catwalks

Bei solch einem Wettbewerb wurde sie im zarten Alter von 14 Jahren von einem Modelscout entdeckt. 2006 traf sie Starfotograf Steven Meisel, der das junge Model in ein Editorial mit Topmodels Gemma Ward und Amanda Moore packte. Und schon kamen die ersten Anfragen für die Fashion Weeks. Erst waren es "nur" Anna Sui, Marc Jacobs und einige andere, die Coco auf den Laufsteg schickten. Bei der nächsten Fashion Week lief sie schon für die ganz Großen: Dolce & Gabbana, Prada, Versace … 2007 gab's dann kein Halten mehr: Coco Rochas wild entschlossener Blick war auf jedem Catwalk von Mailand nach Paris.

Zwischendurch shootete sie mit Steven Meisel ein Cover für die italienische Vogue – besser kann's für ein Model gar nicht laufen.