Chloë Sevigny designt eigene Modelinie für Opening Ceremony

Die Schauspielerin mit der markanten Nase hat sich endlich einen Traum erfüllt und ist unter die Designer gegangen. Für den hippen Fashion-Store "Opening Ceremony" in Manhattan hat Chloë Sevigny eine 40-teilige Kollektion entworfen, die ihr ganz auf den langbeinigen Leib geschneidert ist.

Gestreifter Blazer mit Schulterpolstern, schwarze Slim Pants - das ist ganz Chloë Sevignys Style! (Bild: Opening Ceremony)

Gestreifter Blazer mit Schulterpolstern, schwarze Slim Pants - das ist ganz Chloë Sevignys Style! (Bild: Opening Ceremony)

Chloë Sevigny ist für New York das, was Kate Moss für Europa (und den Rest der Welt) ist: Trendsetterin und Fashion-Rebellin mit Vorliebe für Vintage-Stücke und ausgefallene Designs. Designer laden die Schauspielerin ("Zodiac", "Kids") in ihre Fashion Shows, schmücken ihre Werbekampagnen mit der Blondine (Louis Vuitton, Miu Miu, Mac Cosmetics) und aktuell leiht Sevigny ihr Gesicht dem neuen Parfums des Labels Chloé. Wie das Parfum heißt? Chloé.

Da lag es nahe, dass die Fashionista nun selbst unter die Designer geht. Zusammen mit der hippen Boutique "Opening Ceremony" in New York hat sie eine Kollektion aus ca. 40 Teilen entworfen, die nun auch in dem Edel-Store "Barney's" verkauft wird. Und so sind auch die Preise: Wer sich ein Stück aus der Chloë-Kollektion leisten will, muss zwischen 300 und 600 Dollar ausgeben...

Aber schön ist sie geworden, die Kollektion von Chloë Sevigny. Ihre einzige Bedingung an "Opening Ceremony" war, dass sie nur Kleidungsstücke designen würde, die sie auch selbst haben wolle - und das sieht man auch. Lässige Hemdblusenkleider wechseln sich ab mit geblümten Bustiers aus den 80ern, Eighties-Cocktailkleider stehen neben Simple Chic der 90er. Ein bisschen zu fashion forward für die Fashion-Fans in München oder Hamburg. Aber die Kollektion ist ohnehin nicht in Deutschland erhältlich...

Hier gibt's die Bilder zu Chloë Sevignys Kollektion für Opening Ceremony