Was kann die neue Apple Watch Series 2?

- Die Apple Watch Series 2 kommt endlich mit einem eigenen GPS System –das heißt, wir können auch ohne unser Smartphone tracken, wie weit wir es beim Sporteln schaffen. Und, noch besser: Es gibt bald auch eine spezielle Nike Edition! 

Apple Watch series 2

Die Apple Watch Series 2 kommt wieder in zwei Größen und hat viele verschiedene Designs beim Gehäuse und den Armbändern am Start

Eines vorweg: Die neue Apple Watch will sich als Sportpartner positionieren - und das gelingt ihr auch sehr gut, durch das integrierte GPS und die Wasserdichtigkeit. Der Preis ist dabei aber doch deutlich höher als bei anderen Sport-Smartwatches wie beispielsweise von Garmin, die ähnliche Grundvoraussetzungen bieten. Es ist natürlich auch eine Frage des Designs: Die Apple Watch sieht einfach gut aus und mit den verschiedenen Armbändern passt sie sich auch jeden modischen Extravaganzen seiner TrägerInnen bestens an.

Die neue Apple Watch mit GPS

Bislang musste man stets sein Smartphone in  der Nähe der Apple-Watch haben, um sie auch als Sportpartner nutzen zu können - das ist jetzt endlich vorbei, denn die Apple Watch Series 2 hat integriertes GPS. So werden Entfernung, Schritte und Geschwindigkeit bei Trainings im Freien genau aufgezeichnet. 

Und genau wie das neue iPhone 7 ist die neue Apple Watch auch wasserfest - bis zu 50 Meter Tiefe. Und wer es verpasst hat - hier unser Alkoholtest fürs das iPhone im Video:

Man blockiert beispielsweise für das Schwimmtraining den Screen der Smartwatch - und hat so auch im Pool einen coolen Trainingspartner am Arm. Die Uhr kann Bahnen zählen, die Durchschnittsgeschwindigkeit pro Bahn aufzeichnen und automatisch die Art des Schwimmstils erkennen, um die aktiv verbrannten Kalorien genau zu messen. Danach macht es richtig Spaß, die Feuchtigkeit wieder rauszupusten – das geht über die seitliche Krone der Uhr mit einem cartoonesken "Pffft"-Geräusch und lockt der Autorin jedes Mal wieder ein Lächeln über die Lippen. 

Leistung Apple Watch

Mit einem Dual-Core Prozessor macht der S2 Chip die Leistung der Apple Watch bis zu 50 Prozent schneller. Mit watchOS 3 lassen sich Apps schneller starten. Und die Apps für die Apple Watch werden auch immer mehr, beispielsweise CARROT Weather (3,99 Euro), eine personalisierbare Wetter-App, die uns sofort benachrichtigt, wenn es Regen oder Unwetter geben wird. Der Akku hält, trotz des neuen GPS, wieder etwa einen Tag. Nachts muss man die Uhr weiterhin auf die Aufladestation legen, was bei der Autorin, erklärte Feindin von vorbestimmten Tagesabläufen, leider immernoch dazu führt, dass die Apple Watch an manchen Tagen nicht nutzbar ist wegen des leeren Akkus. 

 

Apple Watch Nike+

Ab dem 28. Oktober 2016 kommt zudem die Special Edition der Apple Watch Series 2 auf den Markt: Die Apple Watch Nike+, die sich vom "Standardmodell" durch ihr Sportarmband aus perforierten Fluorelastomer sowie den von Nike speziell für die Apple Watch designten digitalen und analogen Zifferblättern mit direktem Zugriff auf die Nike+ Run Club App unterscheidet.

Apple Watch Preise

Die Apple Watch Series 2 sowie die Apple Watch Nike+ gibt es ab 419 Euro. Sondereditionen wie die von Hermes designte Apple Watch oder die Apple Watch Series 2 Edition mit richtig hübschem Keramikgehäuse gibt es leider erst ab 1.349 Euro.