Weihnachtsessen: 10 Rezeptideen für Heiligabend

- Was essen die Deutschen an Heiligabend am liebsten? Traditionell soll das Weihnachtsmenü sein. Und natürlich lecker. Hier haben wir die schönsten Rezeptideen zur Weihnachtszeit mit Alternativvorschlägen für Veganer und Vegetarier. Lasst euch inspirieren und frohe Weihnachten

Weihnachten - gedeckter Tisch

Weihnachten steht ins Haus - was gibt es an Heilig Abend zu essen? 

Die beliebtesten Weihnachtsessen 

Weihnachten naht und wir haben dekoriert, Geschenke eingekauft und gebastelt. Jetzt fehlt nur noch das Weihnachtsmenü

Platz 1: Kartoffelsalat 

Der traditionelle Kartoffelsalat ist die Nummer 1! Warum nicht einfach mal die kalorienreiche Mayonnaise weglassen und diesen leichten, frischen Kartoffelsalat mit Kapern und Zitrone servieren? Dazu kann es wahlweise Würstchen, Buletten oder Gemüse geben.

Platz 2: Weihnachtsgans 

Immer noch sehr beliebt: Gans an Heiligabend. So gelingt euch die perfekte Weihnachtsgans

Nicht nur Gans, sondern auch Ente und Pute stehen hoch im Kurs auf den Weihnachtsbuffets. 

Platz 3: Braten

Klassisch, einfach und gut. Mit Äpfeln und Birnen wird der Braten wunderbar saftig. 

Platz 4: Raclette

Ein Essen, das einfach Spaß macht! Schließlich kann man sich jedes Pfännchen neu belegen und verrückte Eigenkreationen ausprobieren. Kennt ihr schon Raclette-Pizza? Ein absoluter Kids-Favourite! 

Platz 5: Fisch oder Meeresfrüchte

Frischer Fisch kommt auf den Weihnachtstisch! 

Lachs Wellington in Blätterteig:

Platz 6: Fondue

Oh la la - was eine Kombination: Schweizer Käse trifft auf deutsches Bier, das muss ja ein Gaumenschmaus werden! 

Die Geschmäcker gehen auseinander: Ist Fleisch- oder Käsefondue der ultimative Gewinner? Wir sagen KÄSE!!!

Platz 7: Schnitzel oder Steak

Eigentlich ein Klassiker, doch die Panade ist meist ziemlich heftig. Innovative und kalorienarme Lösung: Ein Parmesan-Schnitzel mit Mandeln und frischem Salat anstatt fettiger Pommes. 

Platz 8: Suppe

Suppe oder Eintöpfe sind beliebte Gerichte im Winter und Maronen gehören zur Weihnachtszeit wie der Weihnachtsmann. Diese Maronensuppe mit Kartoffeln und Birnen wärmt euch den Magen und ist auch noch vegan

Platz 9: Schnittchen

Egal wie man Fingerfood nennt: Häppchen, Reiterlein, Appetizer, Schnittchen, Mümpfeli, Canapés oder Müffelchen - eins ist klar: Es macht Spaß solche Happen zu essen! Lässt sich gut vorbereiten und im Kühlschrank einlagern, wenn noch eine Menge erledigt werden muss. 

Diese Garnelen-Crostini sehen traumhaft aus: 

Platz 10: Sonstiges 

Auf dem letzten Platz toben sich die Freigeister aus - bloß nichts Traditionelles soll es sein! Hier unterscheiden sich die Geschmäcker stark... Idee: Wie wäre es sich von den Weihnachtsgerichten anderer Länder inspirieren zu lassen, zum Beispiel aus Schweden? 

Julbord - schwedisches Smörgåsbord: 

Es den Skandinaviern nachmachen und ALLES mit auf den Weihnachtstisch packen. Warme und kalte Speisen, süß und salzig - diese tolle Erfindung nennt sich Julbord und ist eine leckere Mischung von allem. Mit dabei sind Köttbullar (kleine Fleischbällchen), gekochter Schinken, Kartoffelspeisen, Rotkohl, Würstchen, verschiedene Fischgerichte (Hering und Lachs), Knäckebrot und auch Käse dürfen nicht fehlen!

Alternative Hauptspeise: Vegan 

Wer zu Weihnachten vegane Gäste bewirtet sollte zum klassischen Braten auch eine sättigende Alternative bieten können. Am besten etwa ein Gericht, das sogar allen schmeckt - egal ob Fleisch-Fan oder Veggie-Liebhaber! Wie wäre es mit einem veganen Süßkartoffel-Strudel mit Pilzen und Spinat

Nachtisch: Süß & Vegan

Was ist besser als ein gutes Weihnachtsmahl? Das Weihnachts-Dessert! Hier haben wir einen winterlichen, veganen Brombeer-Apfel-Lebkuchen Crumble für euch: 

Hier gibt es die besten Low-carb Plätzchenrezepte für eine gesündere Weihnachtszeit

Welche Getränke passen zu deinem Weihnachtsmenü? Hier gibt es eine Auswahl der leckersten Winterdrinks